Amtsblatt

Privatkonkurse

BG Hall (in Tirol) (810), Aktenzeichen 13 S 6/18i
Schuldenregulierungsverfahren
12.01.1961

Bekannt gemacht am 6. März 2018
Schuldner:
MADER
Vorname:
Alois
Hausmeister
Bundesstraße 20/2 TOP 16
6063 Rum
Gebdat: 12.01.1961
Beteiligter:
SCHULDENBERATUNG TIROL

Wilhelm-Greil-Str. 23/5
6020 Innsbruck
Eröffnung:
Eröffnung des Schuldenregulierungsverfahrens: 06.03.2018
Anmeldungsfrist: 25.04.2018
Geringfügig:
Das Schuldenregulierungsverfahren ist geringfügig.
Eigenverwaltung:
Eigenverwaltung des Schuldners.
Tagsatzung:
Datum: 16.05.2018
um: 09.00 Uhr
Ort: Zimmer 34, 2. Stock
allgemeine Prüfungstagsatzung
Text:
Beim gegenständlichen Schuldenregulierungsverfahren handelt es sich um ein Hauptverfahren im Sinne der EU-Insolvenzverordnung (§ 220 a IO, Art.3 Abs. 1 EulnsVO). Wenn der Schuldner die angemeldeten Forderungen zur Gänze oder überwiegend anerkennt, steht es ihm frei, bis längstens 14. Mai 2018 einen Zahlungsplan oder einen direkten Antrag auf Einleitung des Abschöpfungsverfahrens vorzulegen, über den in der Tagsatzung abgestimmt/entschieden werden kann. Auf die Befugnis des Rechtspflegers, über das Stimmrecht entscheiden zu können (§ 17 RPflG), wird hingewiesen.
Beschluss vom 6. März 2018

Bekannt gemacht am 14. Mai 2018
Text:
Der vom Schuldner nunmehr vorgelegte Zahlungsplan hat folgenden Inhalt:
Die Gläubiger erhalten 7,5% ihrer anerkannten und festgestellten Forderungen binnen fünf Jahren, wobei die Ausschüttung in 10 gleichen halbjährlich fälligen Teilquoten erfolgen soll.
Beschluss vom 14. Mai 2018

Bekannt gemacht am 24. Mai 2018
Tagsatzung:
Datum: 18.07.2018
um: 10.30 Uhr
Ort: Zimmer 34, 2. Stock
Zahlungsplantagsatzung
Abschöpfungsverfahrenstagsatzung
Beschluss vom 24. Mai 2018

Bekannt gemacht am 18. Juli 2018
Text:
Der Schuldner hat seine Anträge auf Annahme des Zahlungsplanes und Einleitung des Abschöpfungsverfahrens zurückgezogen. Das Verfahren wird als "ewige Insolvenz" geführt. Die Verteilung der Insolvenzmasse erfolgt jeden November eines Jahres.
Beschluss vom 18. Juli 2018

Bekannt gemacht am 26. November 2018
Text:
Die 1. Zwischenverteilung für 2018 wurde vorgenommen und wird den Beteiligten zugestellt.
Beschluss vom 19. November 2018

Bekannt gemacht am 13. November 2019
Text:
Die 2. Zwischenverteilung für 2019 wurde vorgenommen und wird den Beteiligten zugestellt.
Beschluss vom 13. November 2019
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren