Das Beet



Wiener Beete auf einen Blick: interaktive Karte

Seit dem ersten Gemeinschaftsbeet im Jahr 2009 hat sich in Wien Einiges im Guerilla Gardening getan. Inzwischen gibt es 69 Nachbarschaftsgärten in insgesamt 22 Bezirken, einsame Ausnahme ist die Innere Stadt, die von urbanen Gärtnern bepflanzt werden. Manchmal sind es Schulklassen- oder Integrationsprojekte mit Flüchtlingen, ein anderes Mal treffen sich Bewohner eines Gemeindebaus zum gemeinsamen Gärtnern.

Wir haben 2 Karten ("Urban Gardening in Wien" und "Urban Gardening im Öffi-Netz") erstellt, wo Sie alle Gemeinschaftsbeete in der Hauptstadt finden.

Wie es funktioniert:
Für weitere Informationen zu Anzahl der Beete, Größe der Gärten, etwaige Kosten, Ansprechpersonen und Links klicken Sie auf den grünen Punkt. Mithilfe der grünen Pfeile rechts unter der Karte können Sie zwischen den Karten wechseln - einmal mit und einmal ohne öffentlicher Verkehrsmittel.

Die Karte wird laufend aktualisiert. Falls Sie Beete, Gärten oder Baumscheiben kennen, die hier nicht enthalten sind, freuen uns wir über Zuschriften an dasbeet@wienerzeitung.at

Bild zu "Das ist mein Kampfbaum"
Baumpaten
"Das ist mein Kampfbaum"

Die unzähligen Baumscheiben in Wien werden von Baumpaten liebevoll betreut und heiß umkämpft.

10
Bild zu "Den typischen urbanen Gärtner gibt es nicht"
Urban Gardening
"Den typischen urbanen Gärtner gibt es nicht"

In den 70-ern aufgekommen ist Urban Gardening heute weltweit etabliert. In Wien ist das Erschließen neuer...

9
Bild zu Eine botanische und soziale Grätzl-Reise
Urban Gardening
Eine botanische und soziale Grätzl-Reise

Start des Sommer-Blogs rund um ein Gemeinschaftsbeet in Ottakring.

12
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren