Paris. Der neue französische Präsident François Hollande und sein Vorgänger Nicolas Sarkozy haben laut Nachforschungen des Genealogen Jean-Louis Beaucarnot einen gemeinsamen Vorfahren: Der Bauer Claude Labully Burty lebte Anfang des 17. Jahrhunderts in der Ortschaft Saint-Maurice-de-Rotherens nahe Chambéry in den Savoyer Alpen. Hollande stamme vom älteren der Söhne des Bauern, Claude, Sarkozy vom jüngeren, Pierre, ab.

Diese Verwandtschaft läuft über Sarkozys Großmutter mütterlicherseits Adèle Bouvier, eine katholische Krankenschwester, die den 1913 eingewanderten Juwelierssohn und Urologen Aaron Mallah aus der nordgriechischen Küstenmetropole Thessaloniki geheiratet hat.

Die Mallahs sind ein altes sephardisches Geschlecht, das sich nach der Vertreibung aus Spanien im Osmanischen Reich niederließ. Die väterlichen Vorfahren des scheidenden Staatschefs lebten in Ungarn. Sein Vater, Miklos Pál Sarközy de Nagy-Bocsay, hatte seine Heimat 1948 verlassen.