Als Erzbischof von Lyon trägt der 62-jährige Philippe Barbarin den ehrwürdigen Titel des Primas von Gallien. Der als unkonventioneller Papstanwärter gehandelte Franzose sagte jüngst, im Konklave 2005 habe "eine Persönlichkeit alle anderen drei bis vier Mal überragt, diesmal ist das nicht so".