Alexia Weiss

Da kann ich nicht mit52


Never again! Dieser Kampfspruch hat in so mancher Sonntagsrede seinen Biss, seine Kraft verloren. Wenn etwas zur hohlen Phrase verkommt, dann sollte man zwei Mal überlegen, bevor man es in einer politischen Ansprache nutzt. Als von Weitem sichtbares Graffiti auf einem Flakturm im Augarten hätten die beiden Worte aber nicht treffender sein können:... weiter

Alexia Weiss - © Paul Divjak



Matthias G. Bernold

Leihräder in Wien: Segen oder Fluch?37


Zahlreiche Radständer in der Stadt sind mit den Rädern der neuen Anbieter Ofo und Obike verstellt. Wer sein Rad abstellen möchte, findet oft keinen Platz mehr. Sieben Gedanken dazu: weiter

Leihräder des chinesischen Anbieters Obike blockieren einen Radständer am Karlsplatz - © Matthias Bernold



Alexia Weiss

Abrahams Kinder16


Ein wunderbarer Sommer geht zu Ende. Die letzte Urlaubsstation vergangene Woche: Venedig. Die historischen Kunstschätze der Stadt sind stark christlich geprägt (viele davon zu sehen im Museum "Gallerie dell’Accademia") – im Ghetto begegnet man dem jüdischen Erbe. Kurios bis befremdlich mutete dann der Blick in die Auslage eines... weiter

Carla Amina Baghajati, Mitbegründerin der Initiative muslimischer ÖsterreicherInnen, und der Wiener Gemeinderabbiner Schlomo Hofmeister bei einem muslimisch-jüdischen Dialogtreffen am Sonntag im Palmenhaus der Blumengärten Hirschstetten. - © Alexia Weiss



Matthias G. Bernold

Besuch auf der Eurobike in Friedrichshafen2


Heuer habe ich zum ersten Mal die Eurobike in Friedrichshafen
besucht. Hier eine Auswahl jener Produktneuheiten, die ich am
interessantesten gefunden habe.

weiter

Bei der Eurobike in Friedrichshafen: Scarp Sonic 12 mit goldenem SRAM-Schaltwerk, Mountainbike von KTM.Eurobike - © Messe Friedrichshafen



Christian Rösner

Falsches Liebäugeln2


Kurze Aufregung gab es, als im Wahlprogramm der SPÖ angekündigt wurde, man wolle den gemeinnützigen Wohnbau für Finanzinvestoren öffnen. Es folgten beschwichtigende Worte: Die Partei, der Verband gemeinnütziger Wohnbauträger (VgW), die Wiener Städtische Versicherung (indirekte Miteigentümerin der Sozialbau-Gruppe) und die Arbeiterkammer hätten sich... weiter

Christian Rösner ist "Wien"-Ressortleiter. - © Wiener Zeitung



Konstanze Walther

Die Flaggen und die Daten2


In einem Sketch des britischen Comedian Eddie Izzard macht er sich über "die geschickte Nutzung von Flaggen" als Kolonialwerkzeug lustig. Denn das Vereinigte Königreich habe Kontinente erobert, in dem die auf dem Schiff Angereisten, kaum, dass sie Festland betreten haben, die britische Flagge in den Boden gerammt hatten... weiter

Kostanze Walther - © WZ



Thomas Seifert

Neue Seidenstraße


China wird beim europäischen Forum Alpbach ein immer wichtigeres Thema. Das ist nachvollziehbar: Immerhin ist das Reich der Mitte einer der wichtigsten Handelspartner der Europäischen Union und die Beziehungen zwischen Europa und der Volksrepublik China sind im Wandel begriffen. Nicht erst seit der vielbeachteten Verteidigungsrede der... weiter




Daniel Bischof

Ein Vertrag gegen den automatisierten Krieg


Sie werden nie müde, gehorchen und beschweren sich nicht: Kampfdrohnen. Wird eine von ihnen abgeschossen, müssen keine Angehörigen informiert werden – im Gegensatz zu Menschenleben können die kostengünstigen Drohnen einfach ersetzt werden. Ziviler Widerstand gegen militärische Einsätze wird damit unwahrscheinlicher... weiter

Daniel Bischof



Franz Zauner

Die Last der Fleischeslust8


Wir sind nicht nur viele, wir sind an der Macht. Das Anthropozän hat begonnen. Der Mensch schreibt Erdgeschichte. Und huldigt nach wie vor dem Stoff, der ihn schon im Holozän groß und stark gemacht hat: dem Protein. Am liebsten nimmt er es in Form von Fleisch zu sich, deshalb müssen so viele Tiere leben und sterben wie nie zuvor... weiter

Franz Zauner ist Online-Chef der "Wiener Zeitung".



Eva Stanzl

Den Moment genießen


Wer in die Vergangenheit blickt, könnte durchaus sentimental werden. Manche Wünsche sind zerplatzt, manche Momente vorbei, und es bleibt die vergebliche Sehnsucht nach dem Schönen, das niemand zurückholen kann. Wer hingegen in die Zukunft blickt, könnte Angst bekommen. Angst vor Maschinen, die Kommandos geben, wenig verstehen... weiter

Eva Stanzl - © Luiza Puiu



zurück zu Meinungen


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Fußballer sind keine Vorbilder mehr
  2. "Star Wars"-Fans auf der dunklen Seite
  3. Von Europa weit entfernt
  4. Eine Fliege namens Mick
  5. Berechnet? Ausgerechnet!
Meistkommentiert
  1. Wiener Eigentor im Happel-Stadion
  2. Von Europa weit entfernt
  3. Jeder will ins beste Licht
  4. Lasst den Smiley panisch sein!

Werbung