Buwog

Am Mittwoch stellte sich Grasser den Fragen von Richterin Marion Hohenecker. - © APAweb / Georg Hochmuth

Buwog-Prozess

Grasser und der Weg des Geldes4

  • Die Bankgeschäfte des Ex-Finanzministers standen am Mittwoch im Fokus. Das Telekom-Faktum wird einbezogen.

Wien. Die Bankgeschäfte von Karl-Heinz Grasser standen am Mittwoch im Mittelpunkt der Buwog-Hauptverhandlung. In seinem sechsstündigen Monolog am Dienstag hatte sich Grasser "nicht schuldig" bekannt und seine Sicht der Geschehnisse geschildert... weiter




Anwalt Manfred Ainedter und der Angeklagte Karl Heinz Grasser am Mittwoch im Wiener Straflandesgericht. - © APAweb, HERBERT NEUBAUER

Buwog-Prozess

"Je weniger ich davon weiß, desto besser"14

  • Ex-Finanzminister Grasser wurde heute von der Richterin einvernommen.

Wien. Am Mittwoch stand Karl-Heinz Grasser Richterin Marion Hohenecker im Buwog-Prozess erstmals Rede und Antwort. In seinem sechsstündigen Monolog am Dienstag hatte sich der Ex-Finanzminister "nicht schuldig" bekannt und seine Sicht der Geschehnisse... weiter




Artenschutz

Wegen ihres bunten Gefieders sind Hellrote Aras begehrte Haustiere, die Nachfrage gefährdet den tropischen Papagei. - © VWPics/universal/gettyWZ-Tipp

Artenschutz

Sind alle Tiere schützenswert?14

  • Jede Woche verlängert sich die Liste der vom Aussterben bedrohten Arten, doch Naturschutz ist auch eine Frage des Abwägens.

2017 war ein schlechtes Jahr für Waldelefanten. In den Republiken Kongo und Zentralafrika sank ihre Zahl auf 10.000 Tiere. Auch Koalabären, Seepferdchen, Insekten und Schuppentiere wurden empfindlich weniger, geht aus einer Bilanz des World Wildlife Fund (WWF) zum Artenschutz hervor. Mittlerweile stehen auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion... weiter




Die Mary-River-Turtle und ihr Habitat. - © Linda Matthewson - CC 4.0 / Australian Museum - J. Cann - Nature Focus

Artenschutz

Punk-Schildkröte und Riesensalamander10

  • In London wurde eine Liste mit hundert bedrohten Reptilien veröffentlicht.

Etwa hundert Arten von Reptilien sind akut vom Aussterben bedroht. Das geht aus einer Veröffentlichung der Zoologischen Gesellschaft von London (ZSL) hervor. Um der Initiative möglichst viel Aufmerksamkeit zu verschaffen, streichen die Zoologen die Mary-River-Schildkröte hervor... weiter




Die Bestände der Seepferdchenarten in Europa sind um bis zu 30 Prozent zurückgegangen. - © apa/WWF/Zankl

Artenschutz

Größtes Sterben seit den Dinos9

  • 25.800 Tier- und Pflanzenarten gelten als bedroht. Der WWF listet Verlierer und Gewinner auf.

Wien. Für die Zentralafrikanischen Wildelefanten, Koalas und besonders für Seepferdchen, Insekten und Schuppentiere war 2017 ein schlechtes Jahr. Zu den Gewinnern der vergangenen Monate zählen hingegen Meeresschildkröten, der Persische Leopard, die Irawadi-Delfine im Mekong und heimische Seeadler... weiter




Wald

Urwaldparadies bei Câineni südlich von Sibiu. In Rumänien befinden sich die letzten großen Urwälder Europas. - © Thomas Seifert

Umweltschutz

Das bedrohte Amazonien Europas36

  • Die letzten Urwaldparadiese in den rumänischen Karpaten sind durch die Holzmafia bedroht.

Sibiu. Die Sonne sticht durch die tief liegende Wolkenschicht und breitet einen Vorhang aus Licht über das wildromantische Urwaldtal. Die Grenzen zwischen Licht und Schatten sind scharf gezogen, das Spiel zwischen Hell und Dunkel ist so raffiniert, als führte der Chefbeleuchter des Burgtheaters die Lichtregie. Ein magisches Schauspiel... weiter




Holzarbeiter bei der Arbeit. - © APAweb/dpa, Boris Roessler

Forstwirtschaft

Kleinwaldbesitzer holzten am meisten5

  • 2017 wurden in Österreich insegsamt fast 18 Millionen Festmeter Holz geschlägert.

Wien. Der Holzeinschlag ist voriges Jahr verglichen zu 2016 um knapp 5,3 Prozent gestiegen. Die geernteten 17,65 Millionen Erntefestmeter (ohne Rinde) bedeuten im Fünfjahresschnitt ein Plus von 2,1 Prozent und im zehnjährigen Schnitt ein Minus von 1... weiter




Die DSGVO

Ist das Ministerium für Staatssicherheit der DDR, das hier im Palast der Republik gefeiert wird (1985), schuld an Zuckerbergs Problemen? - © Bundesarchiv Deutschland

DSGVO

Ist am Datenschutz die Stasi schuld?8

  • Facebook-Chef Zuckerberg sinniert über digitale Empfindlichkeiten der Deutschen.

Menlo Park. Nach Ansicht von Facebook-Chef Mark Zuckerberg liegt die Empfindlichkeit der Deutschen beim Datenschutz in DDR begründet. Auf der Technologie-Messe Vivatech in Paris sagte er: "Als deutscher Staatsbürger ist man besorgt, wegen der Stasi... weiter




- © Illustration: fotolia/sdecoret

Gastkommentar

Europas Chance als sicherer Datenhafen6

  • Die neue Datenschutz-Grundverordnung ist ein wichtiger Schritt, um das Vertrauen der Konsumenten in Datenverarbeiter wieder zu stärken.

Asien ist führend bei Hardware, Amerika bei Software - und Europa? Die Folgen der Facebook-Datenaffäre und die neue Datenschutz-Grundverordnung der EU (EU-DSGVO) sind Riesenchancen für Europa, sich als sicherer Hafen für personenbezogene Kundendaten... weiter




Seit heute gelten strengere und vor allem einheitliche Datenschutzregeln. V - © APAweb, HARALD SCHNEIDER

DSGVO

Kritik an "Friss oder Stirb"-Bestimmungen13

  • Datenschutzaktivist Schrems bringt Beschwerden gegen Google, Facebook, WhatsApp und Instagram ein.

Wien/Mountain View. Der Datenschutzaktivist Max Schrems hat am ersten Tag des Inkrafttretens der neuen Datenschutzgrundverordnung Beschwerden gegen Google, Facebook, WhatsApp und Instagram eingebracht... weiter




Uganda

In Dorfspargruppen schließen sich Menschen zusammen, die in entlegenen Regionen leben und deshalb oft keinen Zugang zu Banken haben.  - © Bettina Figl

Uganda

Ein kleines ugallisches Dorf1

  • Der Bürgerkrieg in Uganda ist lange Geschichte, das Patriarchat nicht. Dabei spielen Frauen im Wiederaufbau und für den wirtschaftlichen Aufschwung eine zentrale Rolle.

Arua. In Dorfspargruppe schließen sich Menschen zusammen, die in entlegenen Regionen leben und deshalb oft keinen Zugang zu Banken haben. Mit ihrem Ersparten geben sie einander Mikro-Kredite. Auf diese Art und Weise wird in ruralen Gegenden seit mehr als 25 Jahren gespart. Ein ... weiter




Frauen der Dorfspargruppe beim Geld zählen.  - © Bettina FiglVideo

Acholi

Feministinnen braucht das Acholi-Land9

  • Krieg, Flucht und Gewalt haben Frauen in Uganda schwer getroffen. Gemeinsam überwinden sie ihr Trauma.

Kampala. Christine Auma bahnt sich den Weg durch das Dickicht, bis sie das Dorf erreicht. Mit einem Lappen wischt sie sich den Schweiß von der Stirn, dann wendet sie sich den Männern zu, die im Schatten eines Mangobaums sitzen... weiter




100 Jahre Republik

20.6.2007

Hagelsturm legt Wien lahm1

Meteorologen hatten sie angekündigt – die Hagelstürme, die im Juni 2007 ganz Mitteleuropa erschütterten und auch über Österreich fegten. Am 20. Juni traf es Oberösterreich, Kärnten, Salzburg und die Steiermark besonders dramatisch. Über 5... weiter




"Wie nemma mir ihn denn?" - © ÖNB

19.6.1964

"Wie nemma mir ihn denn?"2

Die nasale, nuschelnde Stimme und seine legendären Sprüche – wie eben "Wie nemma mir ihn denn?" sind auch der jüngeren Generation noch geläufig. Hans Moser unterhielt als österreichischer Volksschauspieler Jahrzehnte auf Bühne... weiter




Der Wiener Curd Jürgens - © ÖNB

18.6.1982

Der Wiener Curd Jürgens27

Ein Frauenschwarm und vermutlich Vor- oder Feindbild vieler Männer: Curd Jürgens. Nicht nur mit seiner Größe von über 1,90 Meter beeindruckte er in zahlreichen Filmen. Er starb am 18. Juni 1982 in Wien... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Der gefallene Liebling
  2. Grasser und der Weg des Geldes
  3. "Je weniger ich davon weiß, desto besser"
  4. Grassers Rundumschlag
  5. Hagelsturm legt Wien lahm
Meistkommentiert
  1. Grassers Rundumschlag
  2. Legendär: "Ein echter Wiener geht nicht unter"
  3. Grasser und der Weg des Geldes
  4. Abstimmung über EU-Beitritt
  5. Der Prozess als PR-Bühne