Spektakuläre "Wanderung" - © ÖNB

25.8.1957

Spektakuläre "Wanderung"1

Dem Salzburger Zirkusartisten Siegfried Waslberger gelang vermutlich eine der spektakulärsten "Wanderungen" – er ging auf den Händen von Hallein nach Wien. Der damals 32-jährige Halleiner startete am 15. Mai, seine drei Brüder und eine Polizeieskorte begleiteten ihn. Die Brüder fuhren mit einem umgebauten VW-Bus mit... weiter




Unser Einziger im All wird geboren - © APAweb / R.Jäger / APA-Archiv / picturedesk.com

24.8.1960

Unser Einziger im All wird geboren3

Sein Leben verlief recht gewöhnlich. Bis sich Franz Viehböck, der gerade als Assistent an der TU Wien arbeitete, für eine nicht alltägliche Ausschreibung bewarb. Und siehe da – er war einer von zwei Österreichern, die für das Weltraumprojekt "Austromir 91" ausgewählt wurden. Gemeinsam mit dem zweiten österreichischen Kandidaten... weiter




Ein Wiener Wahrzeichen für die Welt: Die Uno-City wird eröffnet - © ÖNB / Kern, F.

23.8.1979

Ein Wiener Wahrzeichen für die Welt: Die Uno-City wird eröffnet1

Im Sommer 1979 wird ein Wahrzeichen Wiens fertig und am 23. August desselben Jahres wird es an den Nutzer übergeben: Das "Vienna International Centre" (VIC), auch als "UNO-City" bekannt. In ihm arbeiten mehr als 4.000 Menschen aus 110 Ländern, es ist neben New York, Genf und Nairobi, einer der vier Hauptsitze der Vereinten Nationen und beheimatet... weiter




Was für eine Premiere - © ÖNB / Ellinger, C.

22.8.1920

Was für eine Premiere1

Sommerzeit ist Festspielzeit – und zwar in Salzburg schon seit 98 Jahren. Am 22. August 1920 eröffnete die Aufführung des "Jedermann" am Domplatz die ersten "Salzburger Festspiele". Seit damals gilt das Stück als fixer Programmpunkt der sommerlichen Kulturveranstaltung, die heute mehr als 250.000 Menschen jährlich anzieht... weiter




Historiker Felix Czeike - © Verlag Kremayr und Scheriau

21.8.1926

Historiker Felix Czeike5

Er war und ist eine Legende – Felix Czeike, "der" Historiker Wiens. Er wurde am 21. August 1926 in Wien geboren und verschrieb sich nach seinem Geschichtestudium bald der Wiener Stadtgeschichte. Als Direktor des "Wiener Stadt- und Landesarchiv" arbeitete er ab 1954 eine Vielzahl an Dokumenten auf... weiter




Vegetarisch per Befehl - © ÖNB

20.8.1951

Vegetarisch per Befehl8

Entbehrung kennzeichnete die österreichische Nachkriegszeit, das wurde auch am 20. August 1951 wieder deutlich, als das "Wirtschaftsdirektorium" zwei fleischlose Tage in der Woche einführte. Dienstags und freitags musste von nun an auf Fleisch verzichtet werden. Fleisch, Fleischwaren und daraus hergestellte Speisen durften weder verkauft noch in... weiter




Paneuropäisches Picknick - © APAweb / Votava / Imagno / picturedesk.com

19.8.1989

Paneuropäisches Picknick1

Vor 29 Jahren fand unter dem Stichwort "Paneuropäisches Picknick" an der österreichisch-ungarischen Grenze nahe Sopron eine Friedensdemonstration statt. Es war ein Fest, das in den Jahren danach als der entscheidende Meilenstein für das Ende der DDR, zur Wiedervereinigung Deutschlands und zum Zerfall des Ostblocks galt... weiter




Sacher-Masoch stirbt in Wien - © APAweb / Anonym / Imagno / picturedesk.com

18.8.1972

Sacher-Masoch stirbt in Wien4

Der österreichische Schriftsteller Alexander Sacher-Masoch lebte und arbeitete in Wien. Anfangs war er hauptberuflich als Chemiker tätig, doch bereit in der Zwischenkriegszeit begann er mit dem Schreiben, als Journalist und als Schriftsteller. Nach dem Zweiten Weltkrieg begründete er gemeinsam mit Franz Theodor Csokor den "Österreichischen... weiter




Weltmeisterin Lucie Böhm - © Orienteering Salzburg

17.8.1997

Weltmeisterin Lucie Böhm1

Lucie Böhm erreichte am 17. August 1997 den Weltmeistertitel für Salzburg im Orientierungslauf über die Kurzdistanz von Grimstad in Norwegen. Insgesamt räumte die Salzburgerin Lucie Rothauer, wie sie später hieß, 27 Meistertitel ab, der Höhepunkt ihrer Karriere als Kurzdistanz-Orientierungsläuferin. 1999 wurde sie Vizeweltmeisterin... weiter




16.8.1945: Cziffra Film - © APAweb / akg-images / picturedesk.com

16.8.1945

Gründung von Cziffra-Film3

Der am 19. Dezember 1900, im damaligen Österreich-Ungarn geborene Regisseur Géza von Cziffra, gründete die erste österreichische Filmproduktion mit amerikanischer Lizenz nach dem Zweiten Weltkrieg: "Cziffra-Film". Die Produktionsgesellschaft befand sich in der Neubaugasse 28, im 7. Bezirk in Wien. Sein erster Film mit der neuen... weiter




zurück zu 100 Jahre



Werbung



100 Jahre Tagebuch

"Die Gemeinheit dieser Zeit" nach dem Ersten Weltkrieg

Holland 1922: Karolina Weiss mit Tochter Luzie. - © privat Wenn ich verhindern will, dass mein Kind verhungert, so wie tausend andere - ... Ich habe Zwillinge gesehen, die meiner Nachbarin... weiter




100 Jahre Tagebuch

Der "Tlapa" musste einmal extra für die Roten vorzeitig aufsperren

- © apa/Hochmuth Es war am Abend des 20. April 1970. Die SPÖ hatte wenige Wochen davor bei den Nationalratswahlen am 1. März den ersten Platz errungen... weiter




Scroll Story

Heldenplatz - Bühne der Republik

20180312HEldenplatz - © WZ-Grafik, Irma Tulek Hier geht es zur Scroll Story Im Grunde ist er ein Provisorium. Eine sprichwörtliche österreichische Lösung... weiter





Konrad Paul Liessmann

Das Ende eines Weltrevolutionärs: ein österreichisches Erweckungserlebnis in Leipzig

- © apa/Neumayr/mmv Es wohnten, ach, zwei Herzen damals in meiner Brust. Wir sprechen vom sagenumwitterten Deutschen Herbst 1977, den ich bei einer Freundin in Leipzig... weiter




Sissy Fröhlich

Teure Einzelstücke

Bananen waren einmal Luxusartikel. - © Adobe Stock/Aliaksandr Ivanou Ich wurde 1950 in Wien-Hetzendorf geboren. Meine erste Erinnerung mit drei Jahren war, als mein Großvater einen Schlaganfall erlitten hatte und ich... weiter




100 Jahre Republik

Das Tagebuch zu 100 Jahren Republik

100 Jahre Republik Tagebuch Am 12. November 1918 wurde auf der Rampe des Parlaments in Wien die Gründung der Republik Österreich ausgerufen. Ein besonderer Anlass... weiter