Der "Steffl" in vollem Glanz. Das Dach wurde auch durch viele Spenden finanziert. - © bb Wlkölk

100 Jahre Tagebuch

Tausende Dachziegel für ein Nationalheiligtum2

In den Jahren 1950 bis 1954 war ich in Rom in der Deutschen Schule. Sie war damals nach dem Krieg gerade neu eröffnet worden. Anlässlich seines Besuches bei Papst Pius XII. war der Wiener Kardinal Theodor Innitzer am 8. September 1952 bei uns zum Abendessen geladen. Bei dieser Gelegenheit wurde auch über den Wiederaufbau des Stephansdomes... weiter




100 Jahre Tagebuch

Ein Lehrling mit Gewicht am Buckel1

Angeregt durch den Beitrag von Frau Christine Kainz vom 1. September im Rahmen dieser Serie: Ich war ebenfalls als Buchhandelslehrling Ende der 50er Jahre mit dem Rucksack zu und von Buchauslieferern unterwegs. Vor allem den "Lechner" in der Weihburggasse habe ich in Erinnerung. Das Aussehen des Rucksacks war mir nicht so wichtig wie Frau Kainz... weiter




100 Jahre Tagebuch

IFA BRUMLYZ, eine skurrile "Miss-Wahl" mit alten Telefonnummern1

Es muss so ungefähr im März 1957 gewesen sein. Damals machten der technische Fortschritt, die steigende Zahl von Telefonanschlüssen und die Internationalisierung einer ganz speziellen Wiener Eigenart den Garaus: Die hier herrschende Kombination von Buchstaben und Zahlen bei den Telefonnummern segnete das Zeitliche... weiter




- © Getty Images

100 Jahre Tagebuch

Wasch-Rituale1

Wenn ich nach Hause kam, musste ich ältere Sachen anziehen, damit nicht alles so viel gewaschen werden musste. Wäsche waschen war damals noch ein Akt für einen ganzen Tag. Zuerst wurde der Kessel mit Holz angeheizt, darauf kamen Eierbriketts. Das Wasser für den Heizkessel kam aus einem Hahn in der Waschküche und wurde mit einem Zinkkübel... weiter




Holland 1922: Karolina Weiss mit Tochter Luzie. - © privat

100 Jahre Tagebuch

"Die Gemeinheit dieser Zeit" nach dem Ersten Weltkrieg12

Wenn ich verhindern will, dass mein Kind verhungert, so wie tausend andere - ... Ich habe Zwillinge gesehen, die meiner Nachbarin, sie sind neun Monate alt. Wenn man sie ansah, gruselte einem der ganze Jammer dieser Nachkriegszeit und ihrer Gemeinheit eiskalt über den Rücken: zwei Totenköpfe auf einem dürren Hals... weiter




- © apa/Hochmuth

100 Jahre Tagebuch

Der "Tlapa" musste einmal extra für die Roten vorzeitig aufsperren6

Es war am Abend des 20. April 1970. Die SPÖ hatte wenige Wochen davor bei den Nationalratswahlen am 1. März den ersten Platz errungen. Die ÖVP wurde an der Regierungsspitze abgelöst und der strahlende Sieger Bruno Kreisky hat mit der Zusammenstellung der ersten Regierung unter sozialistischer Führung in Österreich begonnen... weiter




100 Jahre Republik Tagebuch

100 Jahre Republik

Das Tagebuch zu 100 Jahren Republik7

Am 12. November 1918 wurde auf der Rampe des Parlaments in Wien die Gründung der Republik Österreich ausgerufen. Ein besonderer Anlass, der die "Wiener Zeitung" zu einem besonderen Projekt inspirierte: Das Tagebuch zu 100 Jahren Republik, geschrieben von Ihnen, unseren Leserinnen und Lesern. Denn die Geschichte der Republik ist die Geschichte der... weiter




Hermine "Mimi" Rainer bei der Spitalsarbeit in Wien. - © privat

Hungerkinder

Eine Wiener Geschichte aus den Niederlanden1

Vor einigen Wochen habe ich in der "Wiener Zeitung" im "Tagebuch 100 Jahre Österreich" die Geschichte von Karoline Weiss aus dem Jahr 1922 gelesen. Ich denke, es ist interessant zu wissen, wer Kinderzüge in die Niederlande ursprünglich organisiert hat. Das war das "Niederländische Hilfskomitee für die Wiener Kinder" im Augartenpalais... weiter




- © Gaschurnpartenen

100 Jahre Tagebuch

Das Pedoskop4

Ein ganz besonderer Spaß war immer das Schuhe Einkaufen mit meiner Mama. Jedes Schuhgeschäft, das auf sich hielt, hatte nämlich noch bis zum Ende der 60er Jahre ein "Pedoskop" im Verkaufsraum stehen, und das fanden wir Kinder unsagbar toll! Damit stellt man fest, ob die neuen Schuhe groß genug waren und ob es für die Zehen noch Platz zum... weiter




Ein amerikanisches Armee-Radio zeigte Wiens Jugendlichen im Jahr 1946, "wo es langgeht". - © privat

100 Jahre Tagebuch

Eine US-Radiostation sendete in Wien ab 1946: "Hier spielt die Musik"2

Es war 1946, als ich 14-jährig von der Mittelschule mittags heimkam und das Radio aufdrehte. Ich suchte ein herum und plötzlich umspülten mich faszinierende Klänge. Kurz darauf eine Ansage: "At 1068 on your radio dial you are listening to the American Forces Network BDN, WOFA Vienna" (auf ihrer Radioskala hören sie den amerikanischen Soldatensender... weiter




zurück zu 100 Jahre



Werbung



100 Jahre

Die Chronik zu 100 Jahren Republik

100 Jahre Republik_Tagebuch Am 12. November 1918 wurde auf der Rampe des Parlaments in Wien die Gründung der Republik Österreich ausgerufen. Ein besonderer Anlass... weiter




21.10.1981

Hohe Tauern – der erste Nationalpark Österreichs

21.10.1981: Hohe Tauern - © APAweb / Angelika Kreiner / picturedesk.com Der Nationalpark "Hohe Tauern" erstreckt sich über die Bundesländer Kärnten, Salzburg und Tirol auf einer Fläche von rund 1.800 Quadratkilometer... weiter




20.10.1984

Niki Lauda wird zum dritten Mal Weltmeister

20.10.1984: Niki Lauda - © tmw1340 / Wikimedia Das letzte Rennen der 35. Saison der Weltmeisterschaft mit 16 Rennen, vom 25. März 1984 bis zum 20. Oktober 1984, fand in Dallas statt... weiter





100 Jahre Republik

Frau Kuk liegt im Sterben

Kaiser Karl stand im Herbst 1918 vor der Entmachtung. - © dpa / picturedesk.com "Der Augenblick ist historisch und für immer entscheidend: soll das Reich der Habsburger bestehen oder untergehen... weiter




Gastbeitrag

Die Vorgeschichte des 12. November 1918

20181018republik - © APAweb, Helmut Fohringer In etwas mehr als drei Wochen feiern wir den 100. Geburtstag der Republik Österreich, die sich in ihrer Gründungsphase "Republik Deutsch-Österreich"... weiter




Scroll Story

Heldenplatz - Bühne der Republik

20180312HEldenplatz - © WZ-Grafik, Irma Tulek Hier geht es zur Scroll Story Im Grunde ist er ein Provisorium. Eine sprichwörtliche österreichische Lösung... weiter