• vom 04.02.2018, 12:00 Uhr

100 Jahre Republik - Tagebuch


Jugendstil

Verliebt in Otto Wagner und seinen Jugendstil




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief








    Wieder einmal versuche ich, das Chaos auf meinem Schreibtisch zu ordnen, und stolpere über Dinge, an die ich gar nicht mehr gedacht habe. Zettel, die keine Bedeutung mehr haben, werfe ich auf den Haufen Altpapier. Da stolpere ich über den alten 500-Schilling-Schein. Hatte ich schon fast vergessen, dass ich den noch besitze, und die Erinnerungsmaschine setzt sich in Bewegung.

    500 Schilling waren einmal viel wert. Sehr viel eigentlich. Auf dem Schein ist der wunderbare Architekt Otto Wagner drauf. Ein grandioser, genialer Mann. Ich liebe seine Architektur, liebe Jugendstil. Fühle mich im sehr vom Jugendstil geprägten Wien recht wohl. Ich freu mich immer, wenn ich mit dem Zug vom Waldviertel in Wien einfahre, über die wunderschönen Löwen (die Figuren sind übrigens von Rudolf Weyr), die mich an der Nussdorfer Wehranlage (von Otto Wagner) begrüßen. Oder über die Kaiserbadschleuse am Donaukanal, wenn ich mit dem Auto da entlang fahre. Die mit Blumen verzierten Jugendstilhäuser, die mich beim Bummeln am Naschmarkt verzaubern. In einem dieser Häuser durfte ich auch schon drehen. Für den "Salon am Dienstag" von Servus-TV. Dort habe ich "Salvation" das erste Mal zum Besten gegeben.


    © privat © privat

    Und dann verbinden mich noch etliche Fotos von mir mit Otto Wagner. Bearbeitungen mit Ornamenten im Hintergrund vor dem Hofpavillon in Hietzing. Da war ich noch blond, sonst bin ich die Alte geblieben, die sich immer wieder neu erfindet. Schmelztiegel Republik Österreich, ein wunderschönes Land mit viel Kultur. Den "500er" werde ich wohl noch ein Weilchen behalten.


    Gudrun Liemberger alias GuGabriel,

    Singer-Songwriterin ("Salvation") und Schauspielerin, stammt aus

    Weitra im Waldviertel

    1080 Wien




    1 Leserkommentar




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2018-02-02 20:17:22



    Werbung



    100 Jahre

    Die Chronik zu 100 Jahren Republik

    100 Jahre Republik_Tagebuch Am 12. November 1918 wurde auf der Rampe des Parlaments in Wien die Gründung der Republik Österreich ausgerufen. Ein besonderer Anlass... weiter




    19.07.2003

    Weltweit erste Zungentransplantation

    19.7.2003: Zungentransplantation - © APAweb / Günter R. Artinger / picturedesk.com Ein international beachteter Erfolg gelang dem Arzt Christian Kermer, gemeinsam mit acht Kollegen, am Wiener AKH: In einer 14-stündigen Operation... weiter




    18.7.2014

    Vielseitiger Dietmar Schönherr

    18.7.2017: Dietmar Schönherr - © ÖNB Der 1926 in Innsbruck geborene Dietmar Otto Schönherr gilt als heimische Schauspiel- und Moderatoren-Legende. Als unterhaltsam und für heutige... weiter





    Scroll Story

    Heldenplatz - Bühne der Republik

    20180312HEldenplatz - © WZ-Grafik, Irma Tulek Hier geht es zur Scroll Story Im Grunde ist er ein Provisorium. Eine sprichwörtliche österreichische Lösung... weiter




    Anschluss

    "Ich habe den Parolen über ,Arbeit und Brot‘ geglaubt"

    "Da oben ist er gestanden", sagt Karl Knell bei einem Ausflug auf den Wiener Heldenplatz über Hitler bei dessen Rede zum "Anschluss" am 15. März vor 80 Jahren. - © WZ/Moritz Ziegler Wien. Karl Knell trägt zwei Eheringe. Einen auf seiner linken und einen auf seiner rechten Hand. Der rechte, das ist seiner... weiter




    Pressegeschichte

    Weiße Flecken, finstere Zeiten

    In der Nacht vom 11. auf den 12. März 1938 wurde Schuschniggs Abschiedsrede von der Titelseite entfernt. Faksimile Es war vielleicht der schwierigste Auftrag, den er in seiner langen Laufbahn als Journalist erhielt: Unter dem Titel "Rückblick und Abschied" hatte... weiter






    Werbung