• vom 27.03.2018, 09:29 Uhr

100 Jahre Republik - Tagebuch


Wiener Staatoper

1928: Ballett-Prominenz im "Wiener Journal"




  • Artikel
  • Kommentare (3)
  • Lesenswert (17)
  • Drucken
  • Leserbrief








    privat

    privat privat

    Meine Wahltante und Nachbarin "Maria Fiala" (nach Trauungen später Maria Fiala Flitschek bzw. Maria Kugler) war Balletttänzerin an der Wiener Staatsoper. Ich besitze ein ganzes Album mit Fotos, Zeitungsberichten, Plakaten einer Tournee usw. Der damalige Ballettmeister war Herr Godlewski. Anbei ein Artikel, ich weiß nicht, ob damals das "Wiener Journal" schon zur "Wiener Zeitung" gehörte. (Anm. d. Red.: Das "Wiener Journal" wurde 2002 von der "Wiener Zeitung" erworben.)

    Der Artikel stammt aus 1928. Als Kind habe ich ihn aufregend gefunden, da ich dadurch bemerkte, dass meine Wahltante berühmt gewesen ist. Sie ist 1985 im Alter von 91 Jahren verstorben. Auf dem Foto ist sie die Dritte von links, stehend. Ich bin seit Jahren eine begeisterte "Wiener Zeitung"-Leserin! Liebe Grüße.


    Elisabeth Gimenez,

    (Jg. 1961),

    1040 Wien




    3 Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2018-03-27 09:32:58



    100 Jahre

    Die Chronik zu 100 Jahren Republik

    100 Jahre Republik_Tagebuch Am 12. November 1918 wurde auf der Rampe des Parlaments in Wien die Gründung der Republik Österreich ausgerufen. Ein besonderer Anlass... weiter




    21.6.2007

    "Der Nackerte im Hawelka"

    21.6.2007: Danzer - © APAweb / Wolfgang Hauptmann / picturedesk.com Georg Danzer wollte nie als Pionier des Austro-Pop bezeichnet werden. Der österreichische Liedermacher schrieb eine Vielzahl legendärer Songs... weiter




    20.6.2007

    Hagelsturm legt Wien lahm

    20.6.2007: Hagelsturm - © APAweb / Gert Eggenberger / picturedesk.com Meteorologen hatten sie angekündigt – die Hagelstürme, die im Juni 2007 ganz Mitteleuropa erschütterten und auch über Österreich fegten. Am 20... weiter





    Scroll Story

    Heldenplatz - Bühne der Republik

    20180312HEldenplatz - © WZ-Grafik, Irma Tulek Hier geht es zur Scroll Story Im Grunde ist er ein Provisorium. Eine sprichwörtliche österreichische Lösung... weiter




    Anschluss

    "Ich habe den Parolen über ,Arbeit und Brot‘ geglaubt"

    "Da oben ist er gestanden", sagt Karl Knell bei einem Ausflug auf den Wiener Heldenplatz über Hitler bei dessen Rede zum "Anschluss" am 15. März vor 80 Jahren. - © WZ/Moritz Ziegler Wien. Karl Knell trägt zwei Eheringe. Einen auf seiner linken und einen auf seiner rechten Hand. Der rechte, das ist seiner... weiter




    Pressegeschichte

    Weiße Flecken, finstere Zeiten

    In der Nacht vom 11. auf den 12. März 1938 wurde Schuschniggs Abschiedsrede von der Titelseite entfernt. Faksimile Es war vielleicht der schwierigste Auftrag, den er in seiner langen Laufbahn als Journalist erhielt: Unter dem Titel "Rückblick und Abschied" hatte... weiter






    Werbung