• vom 07.04.2018, 11:00 Uhr

100 Jahre Republik - Tagebuch


100 Jahre Tagebuch

Tagebuch des Schreckens in Hernals




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief






    22. März 1945, Donnerstag. Heute war ein ganz schlimmer Tag. Ohne Unterlass flogen über uns die Flieger, oft mit so tiefem Gebrumm, dass man meinte, sie fliegen im Tiefflug.

    Unaufhörlich rauschten die Bomben und explodierten, dass wir unseren Herrgott anriefen, um uns zu beschützen. Ob nicht dieser Kohlenkeller sehr ungeeignet ist? Wir sitzen da zu viert oder zu fünft und niemand weiß davon, und wenn die Ausgänge verschüttet sind, haben wir keinen Durchbruch. Wieder wurde Hernals eine tiefe Wunde geschlagen. Straßen und Gassen, die einem seit frühester Kindheit vertraut sind, schauen ganz entstellt aus! Darunter die Hernalser Hauptstraße vom Elterleinplatz bis zum Luna Kino (vielleicht darüber auch). Unsere Kalvarienbergkirche mit dem Pfarrhof ist so schwer beschädigt. Das Herz tut einem bluten, wenn man das alles sieht. An jeder Gasse, an jeder Ecke eine liebe Erinnerung. Im Geiste sehe ich meine Hochzeit, wie die Fiaker am Platz vor der Kirche stehen bleiben, wie schön war da alles. Und nun ist alles verwüstet. Ich sehe mich mit Franzl auf den Nowak Pepi und Mizzi warten, um gemeinsam noch nach Strebersdorf zu fahren, um die zwei Männer zu begleiten. Sie kehrten dann nie mehr zurück. Dies war Ecke Hernalser Hauptstraße und Rosensteingasse, auch hier ist durch den Luftkrieg alles zerstört.

    Tagebuch von Maria Wissinger

    (1920-2017),

    zur Vfg. gestellt von
    Sohn Richard, 1170 Wien





    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2018-04-06 14:00:10



    Werbung



    100 Jahre

    Die Chronik zu 100 Jahren Republik

    100 Jahre Republik_Tagebuch Am 12. November 1918 wurde auf der Rampe des Parlaments in Wien die Gründung der Republik Österreich ausgerufen. Ein besonderer Anlass... weiter




    12.11.1987

    Miss World Ulla Weigerstorfer

    12.11.1987: Ulla Weigestorfer - © APAweb / R. Jäger / APA-Archiv / picturedesk.com Ulla Weigerstorfer schaffte es auf´s Siegerstockerl der Miss-World-Wahl – ein Mädchentraum, den vermutlich viele jungen Damen träumen... weiter




    11.11.1956

    Stefan László, Burgenlands erster Diözesanbischof

    11.11.1956: Stefan Laszlo - © ÖNB / Winkler Stefan László gilt als Motor und Baumeister der Diözese Eisenstadt und wesentlicher Identitätsstifter für das heutige Burgenland... weiter




    10.11.1978

    Theo Lingen stirbt in Wien

    10.11.1978: Theo Lingen - © ÖNB Wer erinnert sich nicht an den originellen Mittelscheitel von Theo Lingen? Der 1903 in Hannover geborene Schauspieler... weiter




    9.11.1977

    Die Entführung von Walter Michael Palmers

    9.11.1977: Palmers Entführung - © APAweb / Votava / Imagno / picturedesk.com Palmers ist Österreichs größter Textilkonzern. Die in dem typischen Palmers-grün eingerichteten Geschäfte waren schon eher Luxusshopping, aber dennoch... weiter




    8.11.1980

    Die neue Reichsbrücke

    8.11.1980: Reichsbrücke - © ÖNB / Kern, F. Die erste Reichsbrücke, im 19. Jahrhundert als Reichsstraßenbrücke begonnen und im Jahr 1868 als "Kronprinz-Rudolf-Brücke" fertiggestellt und 1876... weiter





    100 Jahre Republik

    Das vorläufige Ende einer langen Reise

    20181112Regierung - © APAweb / AFP, Joe Klamar Wien. Sechs Redner unternahmen am Montag in der Staatsoper den Versuch, mit eigenen Worten und eigenem Blickwinkel Geschichte und Gegenwart dieser... weiter




    Zeitgeschichte

    Republik für ein paar Stunden

    Der Gewerkschafter Hans Suchard erinnert sich am 21. November 1929 in der "Arbeiter-Zeitung" an die Heinzenland-Ereignisse im Jahr 1918. - © WZ-Collage (Quellen: ÖNB, bgld. Landesarchiv, Militärgeograph. Institut) Es war ein Fiasko. Im Dezember des Jahres 1918 riefen burgenländische Aufständische in Mattersdorf (ab 1924 Mattersburg) die Republik Heinzenland aus... weiter




    Erster Weltkrieg

    Als sich die Völker abmeldeten

    20181108ungarn - © Wikipedia, Public Domain Am 12. November 1918 wurde vor dem Parlament in Wien die Republik ausgerufen, proklamiert durch zwei Präsidenten der Provisorischen... weiter






    Werbung