Unterschiedlicher könnten Meinungen nicht sein. Gehen oder bleiben?

Dossier
Brexit

Die Briten haben für einen Brexit gestimmt: 52 Prozent sprachen sich für einen Austritt aus der EU aus, 48 Prozent für einen Verbleib. Somit ist Großbritannien das erste Land, das die Union verlässt.

Brexit

EU-Finanzkommissar Jonathan Hill kündigt Rücktritt an2

  • "Ich glaube nicht, dass es richtig wäre, jetzt als britischer Kommissar weiter zu machen als ob nichts geschehen wäre", so Hill.

Wien/London. Nach dem Brexit-Votum seiner Landsleute hat der britische EU-Finanzkommissar Jonathan Hill seinen Rücktritt angekündigt. Das wurde am Samstag in Brüssel mitgeteilt. Die Briten hatten am Donnerstag für den Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union gestimmt. "Ich glaube nicht, dass es richtig wäre... weiter




Brexit

Belgischer Topdiplomat soll Task-Force leiten1

  • Didier Seeuws soll auf europäischer Seite die Austrittsverhandlungen mit Großbritannien führen.

Brüssel. Der belgische Topdiplomat Didier Seeuws soll auf europäischer Seite die Austrittsverhandlungen mit Großbritannien führen. Seeuws werde im EU-Ministerrat die sogenannte Brexit-Task-Force leiten, berichteten Diplomaten am Samstag in Brüssel. Sie bestätigten damit einen Bericht der belgischen Tageszeitung "Het Nieuwsblad"... weiter




Brexit

EU-Gründerstaaten beraten über Neuanfang1

  • Es soll um die Weiterentwicklung der EU gehen, von einer "flexiblen Union" ist die Rede.

Berlin. Die Außenminister aus den sechs Gründerstaaten der Europäischen Union - damals hieß das Bündnis noch EWG - sind am Samstag in Berlin zu Beratungen über die Folgen des Brexit-Referendums zusammengekommen. An dem Treffen nehmen der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sowie seine Kollegen aus Frankreich... weiter




Brexit

EU-Staaten drängen auf raschen Austritt Großbritanniens20

  • Mitgliedsstaaten wollen bald eine Neuordnung. Angst vor Dominoeffekt in anderen EU-Ländern.

Berlin/London. Die EU-Mitgliedstaaten dringen auf ein schnelles Ausscheiden Großbritanniens, um nach dem Brexit-Votum den Weg für einen Neuanfang in der Staatengemeinschaft freizumachen. "Dieser Prozess sollte sobald wie möglich losgehen", sagte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier im Namen der EU-Gründungsstaaten am Samstag nach einem... weiter




Die Petition.

Brexit

Bürger fordern Londons Unabhängigkeit3

  • Hauptstädter reagieren sarkastisch auf das Referendum

In einem Online-Aufruf fordern Londoner von ihrem Bürgermeister Sadiq Khan die Unabhängigkeit der Stadt und den Beitritt zur Union. Kurz vor 22 Uhr hatten rund 80.000 unterschrieben. Die Londoner haben zu 60 Prozent für den Verbleib in der EU gestimmt. Die Hauptstädter fordern dementsprechend: "London ist eine internationale Stadt... weiter




SNP-Chefin Sturgeon hatte in den letzten Monaten intensiv für den EU-Verbleib geworben. - © afp

Großbritannien

Brexit nährt Abspaltungsgelüste bei Schotten und Nordiren2

  • Schottlands Regierungschefin Nicola Sturgeon deutet eine neue Unabhängigkeitsabstimmung an. In Nordirland werden Spannungen befürchtet.

Edinburgh/Belfast. Der Brexit katapultiert nicht nur Großbritannien aus der EU, er dürfte auch die Fliehkräfte innerhalb des Vereinigten Königreichs verstärken. Denn während Engländer und Waliser mehrheitlich für eine Zukunft jenseits der EU votierten, stimmten Schotten und Nordiren mit 62 beziehungsweise 55... weiter




WZ/Irma Tulek, Quellen:afp, fotolia/somartin

Brexit

Spiel auf Zeit8

  • Auch wenn die Briten ihren Austritt hinauszögern, müssen die Europäer eine Reformdebatte führen.

Brüssel. Die belgischen Gewerkschaften kümmerten die britischen Probleme nicht. Als Freitagmorgen klar war, dass das Königreich sich von der Europäischen Union lösen will, war in Brüssel der Generalstreik ausgerufen. Kein Bus fuhr, keine Straßen- und keine U-Bahn - aus Protest der Bediensteten gegen die Reform- und Sparpläne der belgischen... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Wofür steht die EU?27

Der politische Schock nach dem EU-Austritt Großbritanniens hat den ökonomischen überstrahlt. Normalerweise genügt ein derartiges Blutbad an den Finanzmärkten, um weltweit Panik zu erzeugen. Am Freitag war es bloß Beiwerk rund um ein politisches Desaster, ausgelöst vom unfähigen Premier David Cameron... weiter




Brexit

Goodbye, Europe

  • Zu den Nationalkonservativen gesellten sich noch die rundum unglücklichen Labour-Wähler hinzu.

London. Noch fällt es schwer, das wahrzuhaben. Die Briten verabschieden sich aus der Europäischen Union. Was selbst in Großbritannien nur die wenigstens für denkbar hielten, ist mit dem Referendum-Resultat am Freitag Realität geworden: Die Insel schert aus. Es ist beschlossen. Die EU verliert einen ihrer größten Staaten... weiter




zurück zu Dossiers


EU-Beitrag

Österreich wird mehr ins EU-Budget einzahlen

20180513loege - © APAweb,Hans Punz Wien/Brüssel. Wegen des Brexit werde Österreich in Zukunft deutliche höhere EU-Beiträge als bisher zahlen, sagt Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) im... weiter




Nordirland

"Niemand will zurück in die Vergangenheit"

Sensible Region: die irisch-nordirische Grenze. - © reuters/Kilcoyne Derry. (apa) "Willkommen in Muff" und "Tempolimits in Kilometern pro Stunde" - das ist alles, was hier darauf hindeutet... weiter




Brexit

Doppelstatus für Nordirland im Gespräch

London. Großbritannien strebt einem Zeitungsbericht zufolge nach dem Austritt aus der Europäischen Union für Nordirland einen Doppelstatus an... weiter




Brexit

Großbritannien will länger in Zollunion bleiben

Der Abschiedskuss Tusks für May (l.) verzögert sich noch. - © afp London. Der Austritt Großbritanniens aus der EU gestaltet sich für die britische Regierung schwieriger, als es sich die Anhänger des Brexits erträumt... weiter




Brexit

Schottisches Regionalparlament lehnt Entwurf für Brexit-Gesetz ab

Edinburgh/London. Das schottische Regionalparlament hat am Dienstag den umstrittenen Entwurf für das Brexit-Gesetz abgelehnt... weiter




Michel Barnier

Brexit-Muskelspiele

In der nordirischen Grenzregion hat der Brexit nur wenige Befürworter. - © afp/Faith Brüssel/London. (apa/reu/da) "Das Risiko des Scheiterns ist da." Eindringlich warnt EU-Brexit-Chefunterhändler Michel Barnier im "Spiegel" vor einem... weiter




Brexit

"Brexiteers" fiebern dem EU-Austritt entgegen

20180327Brexit - © APAweb/AFP, Daniel Leal-Olivas London. "Die Leute wollen, dass es endlich mit dem Brexit losgeht." David Creasey, Besitzer einer Pension im Stoke-on-Trent... weiter




EU-Gipfel

Guten Mutes

Nur wenig Spielraum in der Brexit-Debatte lässt die EU der britischen Premierministerin Theresa May. - © ap/Olivier Matthys Brüssel. Emmanuel Macron muss sich weiter gedulden. Monatelang hatte der französische Staatspräsident auf die Bildung einer neuen Regierung in Berlin... weiter




Brexit

EU-Staaten verabschieden Leitlinien für Verhandlungen

20180323Tusk - © APAweb/Reuters, Olivier Hoslet Brüssel/London. Die EU hat ihre roten Linien für die Verhandlungen mit Großbritannien über die künftigen Beziehungen gezogen... weiter





Werbung