BVT-Affäre


Das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung am Rennweg. Foto: APA / Helmut Fohringer

 

Thema

Die BVT-Affäre

Die Razzia im Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) am 28. Februar 2018 ist der Kulminationspunkt einer der wohl komplexesten politischen Affären der jüngeren Republiksgeschichte. Der parlamentarische U-Ausschuss soll nun klären, wie es zu den Hausdurchsuchungen kam, und welche Rolle die Justiz und vor allem das FPÖ-geführte Innenministerium dabei spielten.

Hier finden Sie Hintergründe, Berichte aus dem Ausschuss und Analysen.

ÖVP
Platters Erinnerungslücken

Ex-ÖVP-Innenminister kann sich nicht an seine Rolle während der Tierschützer-Affäre erinnern.

BVT-Ausschuss
"Ich gehe davon aus, dass alles korrekt läuft"

Ein äußerst auskunftsunfreudiger ehemaliger Innenminister Günther Platter kann sich nicht an seine Rolle während...

BVT-Affäre
BVT-Ausschuss: Angebliches Prügelopfer will aussagen

Ein früherer FPÖ-Abgeordneter soll sich nach der Anzeige seiner Ex-Geliebten an den BVT-Referatsleiter gewandt...

Video
Untersuchungsausschuss
BVT: Der Herr Graf und die Tierschützer

Jäger und Lobbyist Alfons Mensdorff-Pouilly teilt vor dem BVT-Ausschuss aus.

BVT-Ausschuss
Balluch sieht BVT von ÖVP beeinflusst

Der Tierschützer kritisiert die damalige Anklage als politisch motiviert, weil man der ÖVP "auf die Zehen...

BVT
Fehlende Qualifikationen im BVT

Extremismus-Referatsleiterin G. und BVT-Chef Gridling stellen sich ihrer zweiten Befragung.

Video
BVT-Ausschuss
Wickel um Zeugenladungen

Die Opposition wirft den Regierungsparteien "schmutzige Tricks" vor.

BVT-Reform
Kickl beauftragte deutschen Ex-Staatssekretär Fritsche

Der ehemalige CSU-Politiker und Geheimdienst-Zuständige im Kanzleramt soll den Prozess beraten.

E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren