• vom 25.11.2014, 16:08 Uhr

Dylan

Update: 25.11.2014, 16:16 Uhr

Rock

Nur ein Zuschauer bei Dylan-Konzert




  • Artikel
  • Lesenswert (26)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA/AFP

  • Ein Schwede kam in den Genuss eines spektakulären Auftritts der Rock-Legende.

Große Freude auf Twitter über das Solokonzert: Ob es auch Zugaben gab, werden wir demnächst erfahren.

Große Freude auf Twitter über das Solokonzert: Ob es auch Zugaben gab, werden wir demnächst erfahren.© https://twitter.com/fwikingsson Große Freude auf Twitter über das Solokonzert: Ob es auch Zugaben gab, werden wir demnächst erfahren.© https://twitter.com/fwikingsson

New York. Es gibt bei Konzerten gute, bessere, beste Plätze, aber sie sind nichts im Vergleich zu der Ehre, die dem schwedischen TV-Star Fredrik Wikingsson widerfuhr. Rock-Legende Bob Dylan gab nur für ihn eine Sondervorstellung an der Philadelphia Academy of Music.

Der Schwede hatte lange darauf hingearbeitet, dass dieses "Solokonzert" stattfindet. Der erklärte Dylan-Fan Wikingsson arbeitet derzeit an einer Serie darüber, wie eigentlich für große Menschenmengen gedachte Veranstaltungen auf allein anwesende Personen wirken. Und Dylan spielte mit. Dem US-Musikmagazin "Rolling Stone" berichtete Wikingsson von Zuständen, die an Lampenfieber erinnern: So habe er vor lauter Aufregung vor dem Konzert nichts essen können. "Ich habe so viel gegrinst, es fühlte sich an, als wäre ich auf Ecstasy", sagte Wikingsson. "Mein Gesicht hat anschließend stundenlang wehgetan, weil ich mit dem Grinsen nicht aufhören konnte."


Später an dem Tag gab Dylan in Philadelphia noch ein reguläres Konzert. Trotz seines Alters von 73 Jahren geht der Musiker weiterhin regelmäßig auf Tour, doch eine derartige Privatvorstellung ist auch für ihn alles andere als typisch. Bei dem Auftritt spielte Dylan laut "Rolling Stone" Coverversionen berühmter Rocksongs, darunter "Heartbeat" von Budy Holly oder "Blueberry Hill" von Fats Domino.

Wikingsson, der das Sonderkonzert auf Twitter bestätigte, will das Erlebnis in einer 15-minütigen Dokumentation verarbeiten, die kommenden Monat auf der Online-Videoplattform Youtube erscheinen soll. Auf der Facebook-Seite für das schwedische "Experiment Ensam" ("Experiment Einsam") wird Wikingssons Erfahrung als alleiniger Zuschauer des Rock-Großmeisters aufgearbeitet werden.

Dem "Rolling Stone" sagte Wikingsson, dass er sich das öffentliche Konzert Dylans nicht angesehen habe. Dies wäre "seltsam" gewesen und ohnehin hätte "nichts die Privatvorstellung überbieten" können. Stattdessen sei er am Abend in eine Karaoke-Bar gegangen und habe dort Lieder von Dylan gesungen - zusammen mit anderen Leuten.




Schlagwörter

Rock, YouTube, Bob Dylan, Experiment

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2014-11-25 16:09:45
Letzte Änderung am 2014-11-25 16:16:19


Bob Dylan

Dylan, Bob: Fallen Angels

Zu seinem 75er gibt sich Bob Dylan unaufgeregt und allürenfrei. - © Rex Features Ikonen dürfen alles - erst recht, wenn sie Bob Dylan heißen. Seit Jahren verstört der Singer/Songwriter, der vor genau 75 Jahren unter dem Namen... weiter




Pop-CD

Dylan, Bob: The Best Of The Cutting Edge 1965-1966 - The Bootleg Series Vol. 12

Wenn differente Versionen bekannter Songs an die Öffentlichkeit gelangen, zeigt sich allzu oft eines: dass es einen guten Grund hatte... weiter




Pop-CD

Dylan, Bob: Shadows In The Night

Bob Dylan reduziert Frank Sinatra auf die Essenz. Diese Verbindung war keineswegs offensichtlich. Jetzt einmal abgesehen von einer grundsätzlichen Rastlosigkeit und dem sowohl als sogenannter... weiter




Pop-CD

Dylan, Bob And The Band: The Basement Tapes Complete: The Bootleg Series Vol. 11

2014dylanbasement01 - © Elliott Landy Ein Stück Musikgeschichte erblickt endlich übervollständig in einer offiziellen Version das Licht der Welt. Die "Basement Tapes" sind die Apokryphen... weiter




Bob Dylan

Dylan, Bob: Another Self Portrait (1969-1971)

20130823dylan - © Sony Der Schock saß 1970 tief, als die Dylan-Fans sich die neueste Platte des Protest-Prinzen auflegten oder im Radio hörten... weiter




Pop-CD

Dylan, Bob: Tempest

Die Zeit zum Abdanken ist noch nicht da - Bob Dylan meistert jeglichen Sturm. - © Sony Music Was hat 9/11 mit Bob Dylan zu tun? Nun, an jenem tragischen Tag des Jahres 2001 erschien in den USA "Love And Theft"... weiter




Bob Dylan

Dylan, Bob: Pure Dylan

coverpuredylan - © Sony Music Lange ist es her, dass die erste "Greatest Hits"-Sammlung von Bob Dylan veröffentlicht wurde. Damals, im Jahr 1967... weiter




Bob Dylan

Dylan, Bob: Christmas In The Heart

coverchristmasintheheart - © Sony Music Weihnachten ohne musikalische Untermalung ist irgendwie undenkbar. Aber da die Stimmen der Liebsten in den seltensten Fällen jenen der Sängerknaben... weiter




Bob Dylan

Dylan, Bob: Together Through Life

covertogether - © Sony Music Die Liebe hat es Bob Dylan auch im reifen Alter angetan. Die lebende Legende des Folk-Rock hat genau einen Monat vor ihrem 68... weiter




Bob Dylan

Dylan, Bob: Tell Tale Signs - The Bootleg Series Vol.8

covertelltalesigns - © Sony Music Bob Dylans Hang zur Neuerfindung der eigenen Songs während des Vortrags bildet die Grundlage der Bootleg Series. Die Nummer 8 enthält Aufnahmen von... weiter




Bob Dylan

Dylan, Bob: Modern Times

covermoderntimes - © Sony Music Es war ein Tag der Apokalypse, an dem vor fünf Jahren "Love And Theft", das 30. und bis zum gestrigen Freitag letzte Studio-Album von Bob Dylan... weiter




Bob Dylan

Dylan, Bob: No Direction Home

Ausfahrt mit Folgen: Bob Dylan auf seinem Triumph-Motorrad. Foto: Sony Am 29. Juli 1966 wurde ein dürrer junger Mann, das Pop-Idol seiner Zeit, ins Middletown Hospital in der Nähe von Woodstock gebracht... weiter





Werbung




Werbung