Foto: Locarno

Dossier
Filmfestival Locarno 2018
Die Filmfestspiele in Locarno im Schweizer Tessin gelten als die kleinsten der großen internationalen Filmfestivals. Zum 71. Mal kommt heuer Kinoprominenz aus aller Welt vom 1. bis zum 11. August in den idyllischen Ort am Schweizer Ufer des Lago Maggiore. 15 Filme aus ebenso vielen Ländern bewerben sich im Hauptwettbewerb um die Goldenen Leoparden.

Die Wiener Zeitung begleitet das Festival vor Ort, mit Text- und Video-Beiträgen von Matthias Greuling.


Filmfestival Locarno

Herausragender Film : "Der Glanz des Tages" . - © Festival del Film Locarno

Nachlese 2012

Jeden Tag ein Superstar8

  • Das Filmfestival Locarno setzte auf große Namen von Delon bis Belafonte.

Ohne Strahlkraft geht es nicht: Das weiß Olivier Père, der künstlerische Leiter des Filmfestivals in Locarno. Auf der Piazza Grande wird fast täglich ein Sonder-Award oder ein Preis fürs Lebenswerk vergeben - auf diese Weise reißen die Besuche von großen (einstigen) Stars niemals ab: Charlotte Rampling war da, Alain Delon auch... weiter




zurück zu Dossiers



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Frauen, die Baby heißen
  2. Die Frischzellenkur aus der Arena
  3. Der universell Umtriebige
  4. Erich Kleinschuster gestorben
  5. Rockstar, Politiker, Dämon
Meistkommentiert
  1. Trio in Rage
  2. Der universell Umtriebige


Tilda Swinton in einem Haute Couture Kleid des Designers Schiaparelli - das sich sogar in den Schuhen und Handschuhen optisch fortsetzt.

Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta. Werbung für Die Single "Baby I Love You" im Magazin Billboard 1959.

Sean Godwells Entwurf einer Kapelle erinnert beim ersten Auftritt des Vatikans auf der Architekturbiennale in Venedig auf den ersten Blick an einen aufklappbaren Würstelstand. Shepard Fairey vor seinem Mural am Wiener Flughafen.