• vom 30.08.2018, 12:59 Uhr

Filmfestival Venedig

Update: 30.08.2018, 15:08 Uhr

Kultur

Feierliche Eröffnung der Filmfestspiele Venedig


Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta. - © WZ/Katharina Sartena  Jury-Präsident Guillermo del Toro. - © WZ/Katharina Sartena  Christoph Waltz ist diesmal Teil der internationalen Jury. - © WZ/Katharina Sartena  Das ungarische Model Barbara Palvin ist Stammgast bei den Filmfestivals dieser Welt. - © WZ/Katharina Sartena  Naomi Watts ist Mitglied der Jury. - © WZ/Katharina Sartena  Christoph Waltz schenkt Fotografen nur ein Lächeln, wenn sie nicht nach ihm schreien. - © WZ/Katharina Sartena  Die dänische Schauspielerin Trine Dyrholm spricht als Jury-Mitglied bei der Preisverleihung mit.  - © WZ/Katharina Sartena  Vanessa Redgrave (mit Filmlegende Franco Nero) erhielt zum Auftakt der 75. Filmfestspiele den Ehren-Löwen fürs Lebenswerk. - © WZ/Katharina Sartena  Florian Henckel von Donnersmarck, der hier seinen neuen Film<br />"Werk ohne Autor" zeigen wird, kam zur Eröffnung in Begleitung seiner Frau<br />Christiane und von Nastassja Kinski. - © WZ/Katharina Sartena  Claire Foy spielt in "First Man" Neil Armstrongs Ehefrau Janet. - © WZ/Katharina Sartena  Regisseur Damien Chazelle kam zur Premiere von "First Man"<br />mit Olivia Hamilton. - © WZ/Katharina Sartena 



  • Sehenswert (5)




Von WZ Online, Matthias Greuling


Am Dienstagabend wurden die 75. Filmfestspiele in Venedig feierlich eröffnet. Die Festspiele dauern bis 8. September, sie finden zum siebten Mal in Folge unter der Leitung von Schauspieler Alberto Barbera statt.





Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-08-30 13:02:37
Letzte Änderung am 2018-08-30 15:08:55


Werbung



Filmkritik

Von Tanz und Terror

Dakota Johnson spielt eine junge amerikanische Tänzerin im Berlin des Jahres 1977. - © Amazon Studios Der Begriff Remake ist im Mainstream inzwischen die Auszeichnung für größtmögliche Phantasie- und Ideenlosigkeit. Das gilt allerdings nicht für die... weiter




Filmstarts

Neu im Kino

Die Frau als Gefahr (vf) Auch wenn der Filmtitel "#Female Pleasure" vielleicht etwas Schlüpfriges vermuten lässt, ist es genau dieser Widerspruch... weiter




Filmkritik

Macht den Reinblütigen!

Der zweite von fünf Teilen der "Phantastischen Tierwesen" spielt im Jahre 1927. Zuvor wurde der Zauberer Grindelwald enttarnt und festgenommen... weiter






Neo-Viennale-Chefin Eva Sangiorgi (links) mit der Regisseurin des Eröffnungsfilms Alice Rohrwacher

Sozialdemokratische Kundgebung für das Frauenwahlrecht, Wien-Ottakring, 1913 "Der Bauerntanz", entstanden um 1568.

Ignaz Kirchner als "Samiel", 2007, während der Fotoprobe von "Der Freischuetz" in Salzburg.  Das Tutu ist das Spezifikum der Ballerina, die elfengleich über die Bühne schwebt.


Werbung