• vom 02.09.2018, 08:43 Uhr

Filmfestival Venedig

Update: 02.09.2018, 10:03 Uhr

Filmfestspiele Venedig

Auf dem roten Teppich von Venedig


Cate Blanchett probiert gerne außergewöhnliche Roben und beweist damit meist guten Geschmack. - © Katharina Sartena  Regisseur Alfonso Cuaron aus Mexiko stellte seinen umjubelten Beitrag "ROMA" im Wettbewerb vor, eine Rückkehr zu seinen Wurzeln im Mexiko der 1970er Jahre. - © Katharina Sartena  Emma Stone brilliert in "The Favourite" des Griechen Yorgos Lanthimos - und verzauberte auch die Fotografen am Lido. - © Katharina Sartena  Jeff Goldblum ließ sich mit Ehefrau Emilie Livingston am roten Teppich ablichten. Livingston ist Akrobatin, Schlangenmensch und Bodydouble von Emma Stone in "La La Land". - © Katharina Sartena  Donatella Versace (links) kam mit Model Irina Shayk, beide natürlich in Versace. - © Katharina Sartena  <div class="">Lady Gaga schmachtet Regisseur und Filmpartner Bradley Cooper an. Beide drehten zusammen ein Remake von "A Star Is Born".</div> - © Katharina Sartena  Regisseur Spike Lee kam mit Ehefrau Tonya Lewis Lee. - © Katharina Sartena  Der britische Regie-Altmeister Mike Leigh stellte am Lido seine neue Arbeit "Peterloo" vor. - © Katharina Sartena  Sorgte für nostalgische Gefühle bei männlichen Festivalbesuchern: Der 80er Jahre Action-Star Dolph Lundgren ("Masters of the Universe") präsentierte sich in ausgezeichneter Form. - © Katharina Sartena  Gefiel nicht allen hier am roten Teppich: Das T-Shirt mit dem Aufdruck "Weinstein is innocent". - © Katharina Sartena  "Radiohead"-Sänger Thom Yorke schaute in Gesundheitsschlapfen vorbei, und in einem höchst fragwürdigen Anzug. - © Katharina Sartena  <div class="">"50 Shades of Grey"-Star Dakota Johnson zeigte mit "Suspiria" ein Remake des Dario-Argento-Horrorklassikers im Wettbewerb.</div><div class=""><br class="" /></div> - © Katharina Sartena 



  • Sehenswert (5)




Von WZ Online

  • Emma Stone, Jeff Goldblum, Lady Gaga, Bradley Cooper, Spike Lee, Dolph Lundgren, Cate Blanchett. Auf dem Lido in Venedig tummeln sich die Stars. Wir haben sie fotografiert.





Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-09-02 08:45:06
Letzte Änderung am 2018-09-02 10:03:43


Werbung



Filmkritik

Von Tanz und Terror

Dakota Johnson spielt eine junge amerikanische Tänzerin im Berlin des Jahres 1977. - © Amazon Studios Der Begriff Remake ist im Mainstream inzwischen die Auszeichnung für größtmögliche Phantasie- und Ideenlosigkeit. Das gilt allerdings nicht für die... weiter




Filmstarts

Neu im Kino

Die Frau als Gefahr (vf) Auch wenn der Filmtitel "#Female Pleasure" vielleicht etwas Schlüpfriges vermuten lässt, ist es genau dieser Widerspruch... weiter




Filmkritik

Macht den Reinblütigen!

Der zweite von fünf Teilen der "Phantastischen Tierwesen" spielt im Jahre 1927. Zuvor wurde der Zauberer Grindelwald enttarnt und festgenommen... weiter






Das Tutu ist das Spezifikum der Ballerina, die elfengleich über die Bühne schwebt.

Tilda Swinton in einem Haute Couture Kleid des Designers Schiaparelli - das sich sogar in den Schuhen und Handschuhen optisch fortsetzt. Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta.

Werbung für Die Single "Baby I Love You" im Magazin Billboard 1959. Bille August.


Werbung