Foto: APA/AFP

Dossier
Filmfestival Venedig
Die 75. Auflage der Filmfestspiele von Venedig geht heuer vom 29. August bis 8. September 2018 über die Bühne. Die Filmbiografie über Neil Armstrong ist eines von 21 Werken, die um die Goldenen Löwen rittern. Ein österreichischer Film ist heuer nicht am Start. Aus österreichischer Sicht interessant interessant: Die Premiere von "Introduzione all'oscuro" des argentinischen Regisseurs Solnicki, der eine Hommage an Hans Hurch geschaffen hat. Die Wiener Zeitung begleitet das Festival vor Ort mit Text- und Video-Beiträgen.
Link: La Biennale di Venezia

Cate Blanchett probiert gerne außergewöhnliche Roben und beweist damit meist guten Geschmack. - © Katharina Sartena

Filmfestspiele Venedig

Auf dem roten Teppich von Venedig5

  • Emma Stone, Jeff Goldblum, Lady Gaga, Bradley Cooper, Spike Lee, Dolph Lundgren, Cate Blanchett. Auf dem Lido in Venedig tummeln sich die Stars. Wir haben sie fotografiert.

weiter




Lady Gaga konnte sich -trotz wolkenbruchartiger Regenfälle am Lido von Venedig - gar nicht mehr vorder Vielzahl der Fans retten. - © Katharina Sartena

Filmfestival Venedig

Lady Gaga, ungeschminkt27

  • Lady Gaga spielt in Bradley Coopers Regiedebüt "A Star Is Born" groß auf.

Venedig. Wer ist noch umjubelter als ein Hollywood-Filmstar? Richtig, ein Popstar. Lady Gaga zum Beispiel. Die konnte sich - trotz wolkenbruchartiger Regenfälle am Lido von Venedig - gar nicht mehr vor der Vielzahl der Fans retten, so laut riefen sie nach ihrem Idol. Und die Gaga? Hat auf ihr Make-up und die Frisur gepfiffen und ist im Regen auf... weiter




Regisseur Alfonso Cuaron beim Dreh seines Films "ROMA" - © Filmfestival Venedig

Filmfestival Venedig

In dunklen Zeiten5

  • Im Wettbewerb von Venedig herrscht Spektakel, durchaus auch mit einer düster-kritischen Note.

Venedig. Keine drei Tage ist die 75. Ausgabe des Filmfestivals von Venedig alt, und doch gab es hier bereits ein so breites Spektrum wie lange nicht: Es reicht von einem, der auszog, den Mond zu erobern ("First Man"), über einen wundervollen schwarz-weißen Filmstreifzug durch mittelständische Lebensentwürfe im "Schmutzigen Krieg" Mexikos in den... weiter




Die US-Schauspielerinnen Emma Stone und Olivia Colman. - © KSARTENA

Filmfestspiele Venedig

Emma Stone: "Der Sex mit der Queen war fantastisch"14

  • Die US-Schauspielerin spielt in "The Favourite" von Yorgos Lanthimos eine Frau im Vorhof der Macht.

Sie kam, sah und lächelte: Emma Stone ist "Everybody’s Darling" bei diesen 75. Filmfestspielen von Venedig. Keine strahlte am zweiten Festivaltag so sehr wie sie. Kein Wunder: Erhielt ihr neuer Film "The Favourite" des Griechen Yorgos Lanthimos doch tosenden Applaus, auch von der Presse. Es ist der erste Kostümfilm in historischem Gewand für... weiter




Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta. - © WZ/Katharina Sartena

Kultur

Feierliche Eröffnung der Filmfestspiele Venedig5

Am Dienstagabend wurden die 75. Filmfestspiele in Venedig feierlich eröffnet. Die Festspiele dauern bis 8. September, sie finden zum siebten Mal in Folge unter der Leitung von Schauspieler Alberto Barbera statt. weiter




Regisseur Damien Chazelle. - © Katharina Sartena

Filmfestival Venedig

Raketen rosten eben16

  • Damien Chazelles Mondlandungsdrama "First Man" eröffnete das Festival von Venedig.

An der Spitze einer schier endlosen langen Rakete eingesperrt zu sein auf wenigen Quadratmetern Liegefläche, zu Dritt, kaum eine Möglichkeit, im steifen Raumanzug irgendeine sinnliche Wahrnehmung zu haben außer die G-Kräfte, die einen in Form der Schubkraft förmlich ins All drücken und schütteln, kurz vor der Ohnmacht stehend... weiter




Warten auf den Ticketschalter. - © APAweb, AFP, MONTEFORTE

Venedig 2018

Offen für alles7

  • Das Filmfestival von Venedig wird von Stars regelrecht überrannt und hängt gerade die Konkurrenz von Cannes ab.

Venedig. Es gibt ein neues Machtspiel unter den wichtigsten Filmfestivals dieser Welt: Es geht nicht mehr darum, wer die Nummer eins ist, wer sich das "wichtigste" aller Filmfestivals nennen darf. Sondern es geht darum, wer den Richtungsstreit gewinnt, in dem sich die Filmwelt gegenwärtig befindet: Welche Bedeutung wird das Kino als Ort kultureller... weiter




Nachlese 2017

FilmVenedig stiehlt allen die Show6

Das Filmfestival von Venedig entwickelt sich immer mehr zum verlässlichen Oscar-Orakel. Seit 2013 gelang dem Festival-Chef Alberto Barbera jedes Jahr ein Coup bei der Programmierung der ältesten Filmschau der Welt: "Gravity" holte nach der Lido-Premiere damals sieben Oscars. 2014 schaffte "Birdman" vier Oscars, und im Vorjahr "La La Land" sechs... weiter




Nachlese 2017

"The Shape of Water" gewinnt Goldenen Löwen4

  • Das Märchen des mexikanischen Regisseurs Guillermo del Toro machte das Rennen.

Venedig. Das bildgewaltige Märchen "The Shape of Water" des mexikanischen Regisseurs Guillermo del Toro hat den Goldenen Löwen der Filmfestspiele Venedig gewonnen. Das gab die Jury am Samstagabend bekannt. Es ist der erste Goldene Löwe für einen mexikanischen Regisseur. Im Mittelpunkt des fantasievollen Films steht die Liebe zwischen einer... weiter




zurück zu Dossiers



Werbung



Cops

Cop mit Gewissen

Polizisten unter sich: Bei komplizierten Einsätzen gerät man gelegentlich auch aneinander. - © Filmladen Das nervöse Gefühl in der Bauchgegend bleibt. Es zeigt die Angst vor der Verantwortung und die innere Überzeugung, etwas Falsches getan zu haben... weiter




Filmkritik

Wurzeln, wo man Platz findet

Jeder in der Region hat zum geplanten Maschendrahtzaun eine Meinung. - © Filmladen Ein Maschendrahtzaun von mehreren hundert Metern. Zusammengerollt gelagert in einem Container am Brenner. Er wurde eigens angefertigt... weiter




Komödie

Kot-Witze und Morgan Freeman

Blöd in Pailletten: Kate McKinnon und Mila Kunis. - © Constantin Audrey (Mila Kunis) wird von ihrem Freund verlassen, der sich rückwirkend als Spion entpuppt. Für ihn muss sie eine Trophäe nach "Europa" bringen... weiter






Tilda Swinton in einem Haute Couture Kleid des Designers Schiaparelli - das sich sogar in den Schuhen und Handschuhen optisch fortsetzt.

Werbung für Die Single "Baby I Love You" im Magazin Billboard 1959. Sean Godwells Entwurf einer Kapelle erinnert beim ersten Auftritt des Vatikans auf der Architekturbiennale in Venedig auf den ersten Blick an einen aufklappbaren Würstelstand.

Shepard Fairey vor seinem Mural am Wiener Flughafen. Eleni Foureira aus Zypern während ihres Probe-Auftritts in Lissabon.