Brüssel. Belgien hat nach knapp einem Jahr Pause den Atomreaktorblock Doel 3 wieder in Betrieb genommen. Er sei am Montagnachmittag wieder angelaufen, berichtete die belgische Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf den Betreiber Electrabel. Bis der Reaktorblock wieder seine volle Leistung erreicht habe, werde es zwei Tage dauern. Der Neustart sei ohne Probleme verlaufen.

  Seit Juni 2012 war der Block im Kernkraftwerk Doel bei Antwerpen stillgelegt, nachdem Haarrisse im Reaktorbehälter entdeckt worden waren. Nach monatelangen Sicherheitsüberprüfungen hatte die Aufsichtsbehörde Mitte Mai grünes Licht für die Wiederinbetriebnahme gegeben. Der baugleiche Reaktorblock 2 des Kraftwerks in Tihange südlich von Lüttich - der aus den gleichen Gründen abgeschaltet worden war - soll am Mittwoch die Arbeit wiederaufnehmen. Die beiden Atomkraftwerke decken 55 Prozent des belgischen Stromverbrauchs.