Die belgische Regierung steht vor der undankbaren Aufgaben, der Bevölkerung mitzuteilen, dass die Energiepolitik gescheitert ist. Nach der Abschaltung des Atomreaktorblocks Doel 4 sind Probleme bei der Stromversorgung abzusehen. "Die Situation ist angespannt und wird nach und nach komplizierter werden, wenn der Winter kommt und die Temperaturen fallen", sagte die Staatssekretärin für Energie, Catherine Fonck.

Laut dem Betreiber Electrabel wird der Block 4 des Reaktors Doel bis Ende des Jahres stillstehen. Da seit März die beiden Blöcke Doel 3 und Tihange 2 aus Sicherheitsgründen abgeschaltet sind, fällt laut der Agentur Belga mehr als die Hälfte der Stromversorgung des Landes aus

Die Behörden wollen nun einen Notfallplan für eventuelle Versorgungsengpässe ausarbeiten.

Ursache des Ausfalls von Doel 4 warein Leck in einem Öltank. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen möglicher Sabotage.

(Quellen: APA, Belga)