Herzinfarkt

Die Funktionsstörung "gebrochenes Herz" kommt plötzlich und meist nach einer außerordentlichen emotionalen Belastung. - © Fotolia

Herzmuskel

Gebrochene Herzen gibt es tatsächlich2

  • RNA-Sequenzen ermöglichen Unterscheidung des Syndroms vom Herzinfarkt.

Hannover. Diagnose "gebrochenes Herz": Forscher haben eine neue Methode gefunden, mit der die Erkrankung künftig besser identifiziert werden kann. Wie die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) mitteilte, leiden etwa 2,5 Prozent aller Patienten, die mit Verdacht auf Herzinfarkt ins Krankenhaus kommen, am sogenannten Syndrom des gebrochenen Herzens... weiter




HKE-Patienten - © BMG – Diagnosen- und Leistungsdokumentation 2011; Berechnung und Darstellung: GÖG/ÖBIG

Herzinfarkt

Wie Schäden entstehen

Arteriosklerose ist neben Tumoren und Schädigungen der Lunge jene Erkrankung, die die Gesundheit von Rauchern am meisten bedroht. Forscher aus der Sektion für Experimentelle Pathophysiologie und Immunologie des Biozentrums Innsbruck haben nun bisher unbekannte biomolekulare Zusammenhänge zwischen dem Rauchen und der Durchlässigkeit von... weiter




Herzinfarkt

"Apfeltyp" hat größeres Risiko

  • Zuviel Fett, Blutzucker, Hochdruck: Jeder Vierte betroffen.
  • Pharmaexperten: Problem "als Ganzes angehen."

Wien. (apa) 2,2 bis 2,6 Millionen Österreicher - 25 bis 30 Prozent der Bevölkerung - sind nach Einschätzung des Pharmaproduzenten Merck KGaA Risikopatienten für Herz-Kreislauferkrankungen. Sie leiden am metabolischen Syndrom. Der Begriff fasst Zivilisationskrankheiten zusammen, die unbehandelt sehr oft zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen: Es... weiter




Herzinfarkt

Impotenz ein Warnsignal des Herzens1

 Männer mit Potenzproblemen entwickeln ein um 65 Prozent höheres Risiko, innerhalb der nächsten zehn Jahre einen Herzinfarkt zu erleiden. Auch beim Schlaganfall steigt das Risiko um 43 Prozent. Dies zeigt eine aktuelle Studie, die der Urologe Stephan Madersbacher im Rahmen der Gesundenuntersuchung der Stadt Wien durchgeführt hat... weiter




Wer im Plattenbau lebt, wird eher krank als ein Bewohner eines Villenviertels. - © Joeb07

Herzinfarkt

Tipps gegen den Herztod

  • Schon zuvor auf Insuffizienz achten und reagieren.

Eine Herzspezialistin bricht während eines Kongresses von Herzspezialisten zusammen und stirbt trotz aller nur erdenklicher Maßnahmen Stunden später - "offenbar auf Grund einer angeborenen Fehlbildung des Herzens", so Reinhard Krepler, Leiter des Wiener AKH. Dennoch schwebt das Wort "Herzinfarkt" weiter düster im Raum... weiter





Gesundheit

Herzschwäche ein unterschätztes Leiden

Studie untersucht Volkskrankheiten - © APAweb / dpa, Waltraud Grubitzsch Wien. (gral) In Österreich sind laut offiziellen Zahlen etwa 70.000 bis 150.000 Menschen von einer Schwächung des Herzmuskels - der sogenannten... weiter




Gesundheit

Herzen in Bewegung

Von moderatem Ausdauertraining können Patienten laut Ärzten enorm profitieren. - © Fotolia/Picture-Factory Wien. (gral) Dass ein geschädigtes Herz Ruhe benötigt, war bis vor wenigen Jahren die gängige Meinung von Medizinern... weiter




Medizin

Kardiologen zielen auf Cholesterin-Wert wie bei Babys

Wien/Salzburg. Die Konzentration an "bösem" LDL-Cholesterin im Blut kann offenbar gar nicht niedrig genug sein, um "Herzinfarkt & Co." zu verhindern... weiter




Zuckerkrankheit

Diabetes weiter im Vormarsch

Grado. Die moderne Medizin bekommt die Zuckerkrankheit immer besser in den Griff. Trotzdem steigt die Zahl der von Spätschäden Betroffenen... weiter




Herzinfarkt

Infarkt und Schlaganfall häufig bei Normalbürgern

Brüssel/Wien. Fettsüchtige mit exorbitant hohen Blutdruckwerten mögen zwar die durch Herzinfarkt und Schlaganfall am meisten gefährdeten Menschen sein... weiter





Werbung