• vom 13.09.2018, 13:46 Uhr

Apps

Update: 14.09.2018, 05:37 Uhr

Comicreader

Comics auf dem Schirm




  • Artikel
  • Lesenswert (10)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Gerald Jatzek / WZ Online

  • Der kostenlose YACReader bietet mehr als viele kommerzielle Programme.

Die Leseoberfläche...

Die Leseoberfläche...

In der besten aller Welten gibt es ein standardisiertes Buchformat, und alle elektronischen Bücher sind damit kompatibel. Da wir nicht auf selbiger leben, muss man sich für die elektronische Lektüre stets mit etwas Technik befassen.

Comics am Tablet oder Computer kommen vor allem in zwei Formaten: PDF und CBR. Letzteres ist eine komprimierte Datei - RAR für Interessierte - für den Bereich Comics. So ein Archiv kann Bilder vom Typ GIF, JPEG and PNG enthalten.

Information

YACReader & YACReaderLibrary für Windows, Mac, Linux und iOS
Download
Kostenlos, freiwillige Spende

Comic Reader sind nun Programme, die beide Arten darstellen können, im günstigsten Fall bieten sie noch ein paar andere Funktionen.

Die übersichtliche Darstellung des YAC bietet Blättern, Seitenwahl, Einpassen, Zoom in Einprozentschritten, Einzel- oder Doppelseiten sowie eine wählbare Hintergrundfarbe. Weitere Funktionen sind das Setzen von Lesezeichen, ein Übersichtspanel sowie konfigurierbare Tastaturkürzel.

In der aktuellen Version kann der Reader auch die Formate zip, cbr, cbz, tar, 7, cb7, jpeg, gif, png, tiff und bmp verarbeiten.

Verwaltung inklusive

Mit dem Leseprogramm kommt die Reader Library, die besser programmiert ist als die meisten entsprechenden Lösungen für Bücher - sei es iBooks, Kindle Reader oder  Adobe Digital Editions. Die haben nämlich allesamt die Unart, Bücher beim Importieren zu verdoppeln und an einem Ort ihrer Wahl mit jeder Menge Unterverzeichnissen abzulegen. Abgesehen von der Speicherverschwendung führt dies auch unweigerlich zu Datenverlusten, etwa durch die Verwechslung der Version mit und jener ohne Anmerkungen.

...und die Bibliothek.

...und die Bibliothek. ...und die Bibliothek.

Genau darauf muss man hier nicht aufpassen. Das Dateisystem, die Ordnung des Anwenders, wird nicht angetastet, was eigentlich - merk's Adobe, Amazon, Apple - selbstverständlich sein sollte.

In der Library kann man Kategorien bilden und - das zweite große Plus - Metainformationen wie Autor, Zeichner,Titel, Serie, Verlag etc. eintragen. Informationen wie Titel, Ausgabe und Autoren lassen sich aber auch von Comic Vine herunterladen.
Was noch fehlt, ist eine variable Spaltendarstellung mit Sortierungsmöglichkeiten dieser Angaben, so wie man es von iTunes kennt.





Schlagwörter

Comicreader, Comics, Manga, Apps

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-09-13 13:51:28
Letzte Änderung am 2018-09-14 05:37:54


Comicreader

Comics auf dem Schirm

Die Leseoberfläche... In der besten aller Welten gibt es ein standardisiertes Buchformat, und alle elektronischen Bücher sind damit kompatibel... weiter




Apps

BMF

App Zoll Was darf man woher mitbringen? Die Bestimmungen für Länder außerhalb der Europäischen Union sind vielfältig und manchmal verwirrend... weiter




Avatare

Jedem sein Doppelgänger

Plattformübergreifende, einfache Handhabung ist das Pinzip von Bitmoji. - © (Screenshots) Avatare kann man ebensogut als Erweiterung der Persönlichkeit wie als Zeichen der allgemeinen Infantilisierung verstehen... weiter




Biologie

Mit dem Smartphone auf Schmetterlingsjagd

Das Große Ochsenauge wurde von den Citizen-Scientists 874 Mal gesichtet. - © Bernd Wolter Wien. Landauf, landab befinden sich immer mehr Menschen mit ihren Smartphones auf der Suche nach ganz besonderen Mitbewohnern... weiter




Familie

Angebote für Kinder

Yuggler - © (Screenshots) Wer vor Ort Angebote für Kinder sucht, ist mit Yuggler in vielen Städten gut bedient. Die App erlaubt die Suche nach Ort, Präferenzen... weiter




Reiseapps

Gute Fahrt

Der ÖAMTC hat eine App mit einem Bündel an Funktionen und Dienstleistungen entwickelt, die auf das Reisen mit dem Auto abgestimmt sind... weiter




Apps

GateGuru

GateGuru Es gibt wohl wenige Menschen, die Flughäfen mögen. Entweder man langweilt man sich, oder man rast gestresst von einem Gate zum anderen... weiter




Splittr

Einsamer Groschenzähler

Splittr Manche Menschen sind zwar gemeinsam unterwegs, wollen aber alles auf Heller und Pfennig aufteilen, vom Busticket über die Ansichtskarte bis zum... weiter




Apps

Stadt lanciert neue App für Bürgerbeschwerden

Wien. Die Stadt will ihren Bewohnern die Möglichkeit geben, auf einfachem Weg Beschwerden und Anliegen zu deponieren... weiter




Empfehlungen

Apps, die man nutzen sollte


Werbung




Werbung