Der Mensch in Zeiten der Digitalisierung.

Dossier
Netzpolitik

Über die Tiefen und Untiefen des Internet
Von Hackerangriffen, Viren, Trojanern und den neuen Herausforderungen rund um gesellschaftspolitische Themen, wie Datenschutz, Soziale Medien, Netzneutralität und Anonymität im WWW. Die WWWelt und ihre rechtlichen und politischen Herausforderungen im aktuellen Überblick.

Das Video traf einen Nerv und polarisierte Internet-Nutzer. Die einen lobten die Botschaft als tiefgründigen Aufruf, ein "echtes" Leben zu leben. Andere kritisierten den Kurzfilm als überdramatisiert und scheinheilig. - © Screenshot: Archiv

Internetkritik

Aufruf zum Abschalten wird zum Internethit

  • Autor profitiert ironischerweise genau von den Netzmechanismen, die er kritisiert.

Berlin. Das Video eines britischen Filmemachers, der dazu aufruft, häufiger mal vom Smartphone-Bildschirm hochzublicken, ist im Internet zu einem umstrittenen Überraschungshit geworden. Rund zehn Tage nach Veröffentlichung wurde es bis Montag über elf Millionen Mal bei der Videoplattform YouTube angesehen... weiter




Sicherheitslücke

Experten raten von Nutzung des Internet Explorer ab3

  • Solange es kein Update gibt, sollten Anwender auf den Microsoft-Browser verzichten.

Boston. Eine Sicherheitslücke in dem auf zahlreichen Computern laufenden Internet Explorer von Microsoft hat die US-Regierung auf den Plan gerufen. Das Washingtoner Heimatschutzministerium riet Computernutzern am Montag, vorerst auf andere Browser auszuweichen. Die Sicherheitslücken in den Explorer-Versionen sechs bis elf seien so groß... weiter




Cyber Europe 2014

Europa probt Cyber-Sicherheit mit bisher größter Übung

  • Realistisches Szenario mit Unruhen und politischen Krisen.

Brüssel. Europa hat seine bisher größte Übung zur Cyber-Sicherheit gestartet. Wie die auf Kreta ansässige Europäische Agentur für Netz- und Informationssicherheit (ENISA) am Montag bekannt gab, nehmen mehr als 200 Organisationen und 400 Cyber-Sicherheitsexperten an dem Test teil. "Die Vorfälle während der 'Cyber Europe 2014' sind sehr realistisch... weiter




Privatsphäre

"Der einzige Ort, an dem du ganz sicher bist, ist dein Kopf"3

  • Netzaktivist Appelbaum: "Noch mehr schlechte Nachrichten für Merkel"

Berlin. Der amerikanische Hacker und Netzaktivist Jacob Appelbaum bietet der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) weitere Informationen zur Überwachung durch US-Geheimdienste an. Er warte auf eine Einladung, sagte Appelbaum dem Magazin "Cicero". "Denn ja: Ich habe noch mehr schlechte Nachrichten für Merkel... weiter




In Österreich wurden allein 2013 insgesamt 11.199 Fälle von Cyberkriminalität gemeldet. "Die Realität ist dabei aber viel schlimmer", wie Leopold Löschl, Leiter des Cybercrime-Competence-Center des Bundeskriminalamtes, erklärte. Viele Delikte würden überhaupt nicht gemeldet, die Dunkelziffer sei hoch. - © Sergey Nivens/Fotolia/Sergey A.Khakimullin

Internetkriminalität

Österreicher gehen leichtfertig mit Daten um3

  • Durchschnittlich 400.000 Euro Schaden für Unternehmen durch Cybercrime.

Wien. Österreichische User wissen sehr gut Bescheid über Cybercrime, sind jedoch nachlässig beim Schutz von Computern. Zu diesem Ergebnis kommt eine vom Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs (VVO) in Auftrag gegebene Umfrage, deren Ergebnisse im Rahmen einer Pressekonferenz am Donnerstag in Wien gemeinsam mit dem Kuratorium für... weiter




Internet

Das Ende der Netzneutralität1

  • US-Behörde FCC könnte Weg für bezahlte Überholspur im Netz freimachen.

New York. Die US-Kommunikationsbehörde FCC will laut Medienberichten den Weg für bezahlte Überholspuren im Netz freimachen. Der Vorstoß sei Teil einer Neufassung der Regeln zur sogenannten Netzneutralität, wie das "Wall Street Journal" und die "New York Times" berichteten. Unternehmen wie Disney, Netflix oder Google sollen demnach die Möglichkeit... weiter




Nach Snowden

Weichenstellung für Internet-Zukunft steht bevor

  • USA geben Aufsicht über Internetverwaltung ICANN schrittweise ab.
  • "Net Mundial"-Konferenz in Brasilien.

Sao Paulo. Die Verwalter des Internets stehen vor einer gewaltigen Herausforderung. Die Snowden-Enthüllungen über die Datenspionage der USA haben das Vertrauen in digitale Dienste erschüttert. Das wissen auch diejenigen, die den Verkehr im Internet regeln. Sie treffen sich diese Woche in Brasilien, um über die Regeln im Internet zu beraten... weiter




Meinungsfreiheit

Prozess gegen Twitter-Nutzer in der Türkei wegen Gezi-Protesten

  • Ministerpräsident Erdogan wird als "Geschädigter" geführt.

Izmir/San Francisco. Wegen angeblicher Aufrufe zu illegalem Verhalten während der Gezi-Proteste in der Türkei hat am Montag in Izmir ein Prozess gegen 29 Twitter-Nutzer begonnen. Ihnen wird laut Amnesty International vorgeworfen, während der landesweiten Unruhen im vergangenen Sommer zum Gesetzesverstoß aufgerufen zu haben... weiter




zurück zu Dossiers


Twitter Wall


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die große Angst vor dem Peel-Moment
  2. Vorsichtiger Optimismus
  3. Die Brexit-Rebellen meutern
  4. Wie es mit Theresa May und dem Brexit weitergeht
  5. Mays stärkster Trumpf
Meistkommentiert
  1. Österreich abwracken?
  2. "Zu schwer für den Schleudersitz"
  3. Das vorläufige Ende einer langen Reise
  4. Mays stärkster Trumpf
  5. "Ich weiß nicht, was ich damals wusste"