Dossier
Academy Awards 2018


Der erste Teil des Märchens ist in Erfüllung gegangen: Guillermo del Toros Fantasystreifen "The Shape of Water" ist der große Oscar-Favorit, konnten der mexikanische Regisseur und sein Team doch ganze 13 Nominierungen einheimsen. Dahinter folgen Christopher Nolans Kriegsepos "Dunkirk" sowie die Tragikomödie "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri". Österreich schied bereits im Vorfeld als möglicher Oscar-Kandidat aus: Michael Hanekes Drama "Happy End", das ins Rennen geschickt wurde, fand sich bereits auf der im Dezember veröffentlichten Longlist der möglichen Kandidaten als Bester fremdsprachiger Film nicht wieder. Die Verleihung findet am 4. März statt. Link: Oscars 2018

Oscar

V.l.n.r.: Sam Rockwell ("Bester Nebendarsteller"), Frances McDormand, ("beste Hauptdarstellerin"), Allison Janney ("beste Nebendarstellerin") und Gary Oldman ("bester Hauptdarsteller").  - © APAweb / AFP, FREDERIC J. BROWN

Oscar

So geht Happy End8

  • Die Oscars 2018 waren darauf bedacht, bloß keinem wehzutun. Die Preisträger waren erwartbar.

Hollywood hat vor allem ein ganz großes Talent: Es kann die schlimmsten Vorkommnisse der Welt vergessen machen, indem es Süßholz raspelnd von der Schönheit des Daseins fabuliert, indem es allem Bösen ein Ende bereitet und die Blicke seiner Zuschauer wieder nach vorne richtet. So passiert das in jedem Hollywood-Film... weiter




Die Schauspielerin Tiffany Haddish posiert auf dem roten Teppich. - © APAweb / AP, Jordan Strauss

Oscars

Die schrägsten Oscar-Posen

  • Für die 90. Oscars haben sich die Stars in Hollywood in Schale geworfen. An so mancher Pose könnte aber noch gefeilt werden.

Am Ende wurde es dann doch der prognostizierte Erfolg für Guillermo del Toros "Shape of Water" bei den 90. Oscars. Auch wenn die Fantasyromanze nur vier der 13 Nominierungen in Preise ummünzen konnte, fanden sich darunter doch die Königskategorien "Bester Film" und "Regie". Ansonsten verteilte sich der Preisregen recht gleichmäßig bei einer Gala... weiter




Kommentar

Zuversicht in bunten Roben bei den Oscars5

Und plötzlich war die Welt wieder bunt. Also die Welt des roten Teppichs. Nicht einmal Ashley Judd, die erste prominente Schauspielerin, die von Harvey Weinsteins Missbrauchs-Usancen berichtet hat, trug am Sonntag bei den Oscars ein schwarzes Kleid. Möglicherweise haben die Modeschöpfer, die nicht unwesentlich mit ihren Kollektionsleihgaben an dem... weiter




Der mexikanische Regisseur Guillermo del Toro empfängt den Oscar für die beste Regie von Schauspielerin Emma Stone. Sein Film "The Shape of Water" wird als bester Film ausgezeichnet. - © APAweb / Reuters, Lucas Jackson

90. Oscars

Oscar-Favorit "Shape of Water" ist Bester Film3

  • Frances McDormand ist beste Hauptdarstellerin, Gary Oldman bester Hauptdarsteller Guillermo del Toro erhält Oscar für beste Regie.

Hollywood. Die Fantasyromanze "Shape of Water" des mexikanischen Regisseurs Guillermo del Toro ist bei den 90. Oscars zum besten Film gekürt worden. Das mit 13 Nominierungen als Topfavorit ins Rennen gegangene Werk konnte damit in vier Sparten eine Nennung in einen Preis ummünzen. Zuvor hatte der Film auch in der Regiesparte... weiter




Vivianne Robinson ist nach eigenen Angaben Oscars größter Fan und schafft es dank ihres Outfits immer wieder in die Fotodatenbanken der großen Nachrichtenagenturen. - © afp/Mark Ralston

Oscar

Oscar ist nicht umsonst ein Mann4

  • Vor der 90. Oscar-Verleihung ist die Stimmung fiebrig: Wie werden #metoo und #timesup die Show beeinflussen?

Der wichtigste Seismograph für die Befindlichkeit in Hollywood war einst die Oscar-Verleihung, bei der sich Hollywood so darstellte, wie es sich sah: Jung, attraktiv, erfolgreich und vor allem - weiß. Doch die Zeiten, in denen dieses Bild widerspruchslos hingenommen wurde, sind im Grunde lange vorbei. Seit diesem Jahr aber endgültig... weiter




Casey Affleck steht schon länger unter dem Verdacht, Mitarbeiterinnen sexuell belästigt zu haben. - © APAweb / Reuters, Mario Anzuoni

Belästigungsvorwürfe

Casey Affleck sagt Oscar-Gala ab2

  • Dem Oscar-Preisträger wird von zwei ehemaligen Kolleginnen sexuelle Belästigung vorgeworfen.

Hollywood. Oscar-Preisträger Casey Affleck (42), dem zwei frühere Arbeitskolleginnen sexuelle Belästigung vorgeworfen hatten, will der Oscar-Gala in diesem Jahr fernbleiben. Der Schauspieler werde nicht auf der Bühne stehen und Trophäen aushändigen, bestätigte die Oscar-Akademie am Donnerstag. "Wir begrüßen diese Entscheidung... weiter




Die 90. Verleihung der Academy Awards findet am 4. März statt. Moderieren wird die Gala der Komiker Jimmy Kimmel. - © Fox Searchlight PicturesVideos

Filmpreis

"The Shape of Water" großer Oscar-Favorit

  • Del Toros Fantasymärchen hat 13 Gewinnchancen, gefolgt vom Kriegsepos "Dunkirk".

Beverly Hills. Das Fantasymärchen "The Shape of Water" des mexikanischen Regisseurs Guillermo del Toro geht als Favorit in die 90. Oscar-Gala. Der Film, der bereits im Vorjahr beim Filmfestival in Venedig ausgezeichnet wurde, kann insgesamt 13 Nominierungen auf sich verbuchen - darunter als Bester Film und für die Beste Regie... weiter




Die besten Schauspieler: Mahershala Ali, Emma Stone, Viola Davis und Casey Affleck präsentieren stolz ihre Goldmänner. - © afp

Oscars 2017

Die Gala mit dem Paukenschlag6

  • Verwechslungskomödie: Die Oscars enden mit dem Sieg für "Moonlight", aber zuvor wurde irrtümlich "La La Land" prämiert.

Hollywood. Es gab an diesem Abend viele Superlative bei der 89. Verleihung der Academy Awards, zum Beispiel den Oscar für Damien Chazelle, dem Regisseur von "La La Land" - er ist mit 32 der jüngste Regisseur, der diese Trophäe jemals gewann. Oder die Geschichte des Tontechnikers Kevin O’Connell, der nach 20 (... weiter




Backstage posieren Jeremy Kleiner (l), Adele Romanski und  Barry Jenkins mit ihrem Oscar für den besten Film. - © REUTERS

Nachlese 2017

"Moonlight" gewinnt Oscar für besten Film5

  • Beste Hauptdarsteller sind Emma Stone und Casey Affleck - "The Salesman" ist bester fremdsprachiger Film.

Das Coming-of-Age-Drama "Moonlight" von Barry Jenkins wurde bei der 89. Oscar-Verleihung am Sonntagabend (Ortszeit) in Los Angeles zum besten Film gekürt. Zuvor hatte Laudator Warren Beatty irrtümlich den großen Favoriten "La La Land" zum Sieger erklärt. Der Fehler fiel einem der Produzenten von "La La Land" auf... weiter




zurück zu Dossiers



Werbung



Filmindustrie

Von "Wings" bis "Moonlight"

Los Angeles. Im Folgenden sehen Sie alle Auszeichnungen in der Kategorie "Bester Film" seit der ersten Oscar-Verleihung im Jahr 1929... weiter




Filmindustrie

Genese des begehrtesten Filmpreises der Welt

Los Angeles/Wien. "Wir werden die Filmkunst und Filmtechnik dadurch voran bringen, dass wir Preise für hervorragende Einzelleistungen verleihen werden... weiter




Hollywood

Die Jury ist alt, weiß und männlich

Los Angeles. "Ich danke der Academy": Dieser gern gesagte Satz ist einer der beliebten Floskeln, die während der Verleihung bei der einen oder anderen... weiter




Hollywood

Wie man einen Oscar gewinnt

Independent-Kino aus Sundance: "Lay the Favorite" mit Bruce Willis, "Bachelorette" mit Kirsten Dunst, Spike Lees "Red Hook Summer" und "Arbitrage" mit Gere und Sarandon (im Uhrzeigersinn) Fotos:Sundance - © Sundance Film Festival O Fortuna! Mit Glück hat der Gewinn eines Oscars wenig zu tun. Und auch nicht mit Qualität und Filmkunst. Denn die meisten Filme... weiter





Twitter Wall



Filmkritik

Von Tanz und Terror

Dakota Johnson spielt eine junge amerikanische Tänzerin im Berlin des Jahres 1977. - © Amazon Studios Der Begriff Remake ist im Mainstream inzwischen die Auszeichnung für größtmögliche Phantasie- und Ideenlosigkeit. Das gilt allerdings nicht für die... weiter




Filmstarts

Neu im Kino

Die Frau als Gefahr (vf) Auch wenn der Filmtitel "#Female Pleasure" vielleicht etwas Schlüpfriges vermuten lässt, ist es genau dieser Widerspruch... weiter




Filmkritik

Macht den Reinblütigen!

Der zweite von fünf Teilen der "Phantastischen Tierwesen" spielt im Jahre 1927. Zuvor wurde der Zauberer Grindelwald enttarnt und festgenommen... weiter