Papst

Kirche

Papst Franziskus sprach
"Urbi et Orbi"
4

  • Das Kirchenoberhaupt stellte Leidende in aller Welt in Mittelpunkt des Osterfests.

Vatikanstadt. Vor Zehntausenden Gläubigen und Touristen hat am Sonntag Papst Franziskus auf dem Petersplatz in Rom den Segen "der Stadt und dem Erdkreis", "Urbi et Orbi", erteilt. Auf dem Platz hatte sich bei strahlendem Wetter schon seit dem frühen Morgen eine riesige Menschenmenge versammelt. Anti-Terror-Einheiten und Spezialkräfte der Polizei... weiter




Eine Analyse des Pontifikates des Papstes aus Bayern: Ein intellektueller Theologe mit wenig Leadership

Ein Pontifex mit viel Gegenwind

Wien. "Es konstituiert sich eine Diktatur des Relativismus, die nichts als definitiv anerkennt und die als letztes Maß nur das Ich und seine Bedürfnisse zulässt." Gegen diesen Relativismus und gegen viele ideologische Strömungen, die "das kleine Boot des Denkens vieler Christen" verunsicherten - ob Marxismus, Liberalismus, radikaler Individualismus... weiter




Sozialenzyklika

Ruf nach "politischer Weltautorität"

  • Papst verlangt "neue Regeln und neue Einsatzformen".

Wien. Wann, wenn nicht jetzt, sei die Zeit für ein tiefgreifendes Umdenken und für Reformen in Wirtschaft und Finanzwesen gekommen? Das ist die unverkennbare Botschaft der am 29. Juni unterfertigten und am 7. Juli veröffentlichten Enzyklika "Caritas in veritate" (Liebe in Wahrheit). Wörtlich schreibt Papst Benedikt XVI... weiter





Werbung