D. Trump posiert für ein Foto für die Nacherichtenagentur Reuters.

Dossier Donald Trump

45. US-Präsident
Donald John Trump ist seit dem 20. Januar 2017 der 45. Präsident der Vereinigten Staaten. Er ist der erste US-Präsident, der vor seiner Wahl weder ein politisches Amt noch einen hohen militärischen Rang innehatte. Auch gilt er mit dem Alter von 70 Jahren als der bislang älteste Amtsinhaber.

Präsident T

- © afp/Ngan

Ivanka

Das Ende des Ivanka-Hypes11

  • Der Einfluss der Tochter auf Donald Trump erweist sich als eher gering.

Washington. (afp) Vor einem Jahr war der Hype um die Präsidententochter gewaltig. Ivanka Trump zog nicht nur durch ihre glamouröse Erscheinung die Aufmerksamkeit auf sich. Ihr wurde vor allem auch großer Einfluss auf den Vater nachgesagt. Die "First Daughter" wurde folglich - auch, weil ihre Stiefmutter Melania offenkundig mit der Rolle fremdelte - als die wahre First Lady der USA auf den Schild... weiter




Donald Trump

Immer wieder: Donald3

  • Der US-Präsident und die Medien: ein ambivalentes Verhältnis zu beiderseitigem Nutzen.

NewYork/Washington. Prophetischer geht’s kaum. Als der Name Donald Trump das erste Mal auf den Seiten der "New York Times" erschien - und das gleich auf der Titelseite -, schrieb man den Herbst 1973. Am 16. Oktober dieses Jahres wusste die Zeitung unter dem Titel "Einer der größten Vermieter der Stadt wegen Diskriminierung gegen Schwarze angeklagt" Folgendes zu berichten: Der 27-jährige... weiter




- © afp

Donald Trump

Wie man eine Supermacht ins Abseits dirigiert23

  • US-Präsident Donald Trump wollte sein Land "great again" machen. Schon ein Jahr nach Amtsantritt ist ein markanter
  • Bedeutungsverlust der USA auf der Weltbühne feststellbar.

Washington/Wien. Sieger sehen anders aus. Nachdem niemand den USA nach dem Kollaps des Kommunismus 1989 die Führungsrolle streitig gemacht hat, sind die Vereinigten Staaten dreißig Jahre später drauf und dran, sämtliche außenpolitischen Trümpfe zu verspielen. Und das in einem atemberaubenden Tempo. Maßgeblich an dieser Entwicklung beteiligt ist ein Mann namens Donald Trump... weiter




- © reuters/Roberts

USA

Verplappert sich Trump in Migrationsfragen?4

  • Trump wollte eigentlich mit der Abschaffung des Daca-Programms undokumentierte Migration sanktionieren. Doch im Zuge der Verhandlungen signalisierte der US-Präsident den Willen, noch mehr Migranten legalen Status zu verleihen.

Washington. "Eine umfangreiche Immigrations-Reform." Auf die Worte folgten ungläubige Blicke, seitens der Republikaner genauso wie der Demokraten. Denn normalerweise stellen sich bei den Anti-Migrations-Hardlinern in den USA alle Haare auf, wenn sie die Worte "umfangreich", "Immigration" sowie "Reform" aneinandergereiht hören. Und doch hat ausgerechnet US-Präsident Donald Trump... weiter




Immigration

Trump und Demokraten im Einklang?3

  • Demokraten betonen Einigung über den Schutz junger Migranten. Trump widerspricht per Tweet.

Washington. Ein Gespräch zwischen führenden US-Demokraten und US-Präsident Donald Trump über den Schutz junger Migranten hat offenbar zu einer Annäherung geführt. Die führenden Demokraten im Senat und Repräsentantenhaus, Chuck Schumer und Nancy Pelosi, erklärten am Mittwoch, ein Arbeitsessen mit Trump sei "sehr produktiv" gewesen. Sie hätten vorrangig über das Schicksal junger Migranten beraten... weiter




Die Erderwärmung ist nicht nur spürbar, sondern auch aus dem All sichtbar. - © afp/Nasa

Klimawandel

"Die Ablösung von Obama zu Trump ist wie ein Peitschenhieb"7

  • Die Geophysikerin Marcia McNutt über die Bedeutung der Wissenschaft für den US-Präsidenten und den Klimawandel.

"Wiener Zeitung":Mit dem Zeitalter der Aufklärung galt die hehre Wissenschaft spätestens ab dem 18. Jahrhundert als unantastbar. Jetzt ist Donald Trump US-Präsident, der den Klimawandel als Erfindung aus China abtut. Seit 2016 sind Sie Präsidentin der Nationalen Akademie der Wissenschaften. Hätten Sie gedacht, dass Ihr Job einmal so politisch sein würde... weiter




Abseits spektakulärer Fehltritte: Trump schafft Fakten, die schwer revidierbar sein werden. - © reu/Ernst

Donald Trump

Die unheimlich stille Veränderung der USA62

  • Im Hintergrund ist Donald Trump drauf und dran, die Vereinigten Staaten umzubauen.

Washington. (dpa) Seine Umfragewerte mögen im Keller sein, das Image in der Welt ruiniert, alle großen Vorhaben in der Sackgasse - und doch hat Donald Trump in den sechs Monaten seiner Präsidentschaft sehr viel erreicht. Zwar steht die historische Steuerreform in den Sternen, ist "Obamacare" noch am Leben, macht die Russland-Affäre Trump weiter das Leben schwer... weiter




Russland-Affäre

Trump Junior im Fokus4

  • Der Sohn des US-Präsidenten hat eine russische Anwältin getroffen, um schädliche Infos über Clinton zu erhalten.

Washington. Nach der Veröffentlichung brisanter E-Mails zu Russland-Kontakten wächst der Druck auf den ältesten Sohn von US-Präsident Donald Trump. Die Dokumente belegen, dass sich Donald Trump Junior während des US-Wahlkampfs auf ein Angebot einließ, belastendes Material über die Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton aus russischer Quelle zu erhalten... weiter




zurück zu Dossiers


Inauguration 2017

Revolution per Erlass

Das Ehepaar Trump salutiert vor der Inauguration vor dem Lincoln Memorial in Washington. - © reu/Segar Washington/Wien. Donald Trump ist oft sein eigener Pressesprecher. Über den Kurznachrichtendienst Twitter lässt er die Welt an seinen Meinungen und... weiter




USA

Amerikas Linke mobilisiert gegen Trump

Barack Obama

Inauguration 2009: Glaube und Entschlossenheit"

Obama wird angelobt - © Creative Commons - Master Sgt. Cecilio Ricardo, U.S. Air Force  "Egal, wo wir hinsehen, es gibt viel zu tun. Der Zustand der Wirtschaft ruft nach raschem, entschlossenem Handeln... weiter





Werbung