• vom 30.11.2015, 16:15 Uhr

Raumfahrt

Update: 14.05.2018, 21:30 Uhr

Raumfahrt

Einblicke in das Universum


<div>Das dicht gefüllte Zentrum der Milchstraße in einer Infrarotaufnahme.</div> - © NASA und ESA - G. Brammer  Die Galaxis mit dem Namen 2MASX J16270254+4328340 ist durch den Verschmelzung von zwei Galaxien entstanden. - © ESA/Hubble und NASA - Judy Schmidt  <div>Messier 94 ist etwa 16 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. In dem hellen Ring um die Galaxis bilden sich helle, neue Sterne.</div> - © ESA/Hubble & NASA  Die helle Spiralgalaxie M83, auch bekannt als <span style="font-style: italic;">Southern Pinwheel,</span> wurde bereits wurde 1752 entdeckt. Ihre volle Pracht entfaltet sie auf den Bildern des Hubble Space Telescope. - © NASA  NGC 1333 ist eine 1.000 Lichtjahre entfernte galaktische Sonnenfabrik, in der sich neue Sterne bilden. - © Agrupació Astronòmica d'Eivissa/Ibiza (AAE) - Alberto Prats Rodríguez  <div>Egg Nebula haben Astronomen dieses Gebilde genannt. Der Stern in der Mitte stößt Staub und Gas ab, während er sich in einen weißen Zwerg verwandelt.</div> - © NASA - W. Sparks und R. Sahai  <div>Der 4.000 Lichtjahre entfernte Nebel NGC 6153 besteht aus den Überresten eines Sterns.</div> - © ESA/Hubble und NASA - Matej Novak  <div>Hen 2-427, ein extrem heißer Stern der Wolf–Rayet-Klasse, und der ihn umgebende Nebel M1-67 in einer Entfernung von 15.000 Lichtjahren.</div> - © ESA/Hubble und NASA - Judy Schmidt  <div>UGC 11411 ist eine Galaxie vom Typ blue compact dwarf (BCD). Das blaue Licht wird von extrem heißen Sonnen ausgestrahlt.</div> - © ESA/Hubble & NASA  <div>NGC 1316 verleibt sich seit 100 Millionen Jahren die kleinere Spiralgalaxie NGC 1317 ein.</div> - © Damian Peach / SEN  <div>NGC 5793 ist ein mehr als 150 Millionen Lichtjahre entfernter Spiralnebel mit einem extrem hellen Zentrum.</div> - © NASA und ESA - E. Perlman (Florida Institute of Technology)  Das Lächeln des Universums stellt der galaktische Cluster SDSS J1038 und 4849 dar. Der <span style="font-style: italic;">Einsteinring </span>besteht aus abgelenktem Licht des Objekts. - © ESA und NASA - Judy Schmidt  <div>Unvorstellbare 12 Milliarden Jahre brauchte das Licht, um unsere Teleskope zu erreichen. Es bringt uns Nachricht über Zwerggalaxien, die 600 Millionen Jahre nach dem Urknall entstanden.</div> - © NASA und ESA - G. Illingworth, D. Magee und P. Oesch (University of California), R. Bouwens (Leiden University) und das HUDF09 Team. 



  • Sehenswert (8)




Von Gerald Jatzek

  • Faszinierende Bilder aus der Vergangenheit.

Die räumlichen und zeitlichen Dimensionen des Universums sind für Menschen nur schwer fassbar. Unmittelbar wirkt allerdings die Ästhetik kosmischer Ereignisse. Die Fotografien von kollidierenden Galaxien, von der Geburt und vom Tod von Sonnen sind ein Weg, sich den Ausmaßen des Universums anzunähern. Aufgrund der Entfernungen liegen die Ereignisse auf diesen Bildern bereits viele Millionen Jahre zurück, wenn wir sie betrachten.

Der Philosoph Immanuel Kant schrieb 1776: "Wenn die Größe eines planetischen Weltbaues, darin die Erde als ein Sandkorn kaum bemerket wird, den Verstand in Verwunderung setzt, mit welchem Erstaunen wird man entzücket, wenn man die unendliche Menge Welten und Systemen ansiehet, die den Inbegriff der Milchstraße erfüllen."





Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
Dokument erstellt am 2014-01-20 10:06:02
Letzte Änderung am 2018-05-14 21:30:58


Bilderstrecken

Mars

Suche nach Leben

Suche nach Leben Das Kürzel ExoMars steht für Exobiologie auf dem Mars, somit die Suche nach Leben.

Raumfahrtbilder

Die Welt aus Sicht der ISS

Die Welt aus Sicht der ISS



Werbung



Chang'e 4

Ein zartes grünes Pflänzchen auf dem Mond

YutuRabbit - © APAweb/China National Space Administration/CNS via Reuters Peking. Ein Baumwollsamen keimte in der Mondsonde "Chang'e 4", wie auf Fotos zu sehen ist, welche die Universität der südwestchinesischen Stadt... weiter




Leserbriefe

Leserforum

- © apa/dpa/Ingo Wagner Japans erfolgreiche Weltraummissionen Den wohl faszinierendsten Erfolg aller Zeiten errang Japan mit der Sonde "Hayabusa 1"... weiter




Raumfahrt

Der Hase auf dem Rücken des Mondes

- © CNSA Darmstadt. (dpa/est) Jan Wörner, der Generaldirektor der Europäischen Raumfahrtagentur ESA, plädiert für eine stärkere internationale Zusammenarbeit... weiter




Raumfahrt

Der "Jadehase" erkundet den Mond

20190104_jadehase_braust_los - © China National Space Administration (CNSA) via CNS / AFP Peking. China hat das Roboterfahrzeug seiner Mondmission in Betrieb genommen. Der "Jadehase 2" rollte am Donnerstagabend von der Landesonde "Chang'e... weiter




Leitartikel

Wettlauf ums Weltall

Leitartikel Seifert Thomas - © WZ Um 10.26 Uhr chinesischer Zeit (3.26 mitteleuropäischer Zeit) war die Sensation perfekt: Die nach der chinesischen Mondgöttin benannte Raumsonde... weiter




Raumfahrt

Die dunkle Seite der hellen Scheibe

20180103_mondlandung - © APAweb / China National Space Administration / AFP Beijing/Wien. Neuer Meilenstein der Raumfahrt: Chinas Raumfahrtbehörde CNSA ist nach eigenen Angaben die erste Landung einer Sonde auf der... weiter




Mondlandung

Hat der Mond auch eine dunkle Seite?

Peking. Die sogenannte Rückseite des Mondes galt lange als Mysterium, denn von der Erde aus ist sie nicht sichtbar... weiter




Mondlandung

Was auf dem Mond schon alles herumliegt

20190103Viele Dinge hat der Mensch bereits auf dem Mond hinterlassen - © APAweb / AFP, Nicolas Asfouri Peking. Urinbehälter, Feuchttücher, Golfbälle: Auf dem Mond liegen viele Dinge, die man dort nicht erwarten würde... weiter




Raumfahrt

China landet hinter dem Mond

Change4lunar - © APAweb/China National Space Administration/CNS via REUTERS Peking. Premiere in der Raumfahrt: China ist nach eigenen Angaben die erste Landung einer Sonde auf der erdabgewandten Seite des Mondes gelungen... weiter




Raumfahrt

Die Landung hinter dem Mond

Als Landeplatz ist der Aitken-Krater, hier von Apollo 17 aufgenommen, geplant. - © James Stuby/Nasa Wien. Wer von der Erde aus den Mond betrachtet, sieht stets dieselbe Seite. China will als erste Weltraumnation auf der für irdische Augen verborgenen... weiter




Weltall

Rendezvous am Ende der Welt

20190101nasa - © APAweb, Reuters, NASA/Johns Hopkins University Tampa/Washington. Der Nasa-Sonde "New Horizons" ist das am weitesten von der Erde entfernte Rendezvous mit einem Himmelskörper geglückt... weiter




Rückblick

1969 feiert seinen 50er

Von 15. bis 18. August 1969 fand in Woodstock das "Festival For Peace And Music" statt - eine Ideologie, die sich bald erledigt hatte . . . - © The Image Works / Visum / pictur Der 7. Mai 1969 war ein Mittwoch. Am Vormittag zeigte sich der Himmel über Wien grau in grau, und es nieselte. Die Hausfrau Elisabeth Chlumetzky hatte... weiter




Raumfahrt

Chinesische Sonde vor der Landung auf dem Mond

Chang'e - © CASC Die chinesische Raumsonde Chang'e-4 soll demnächst auf der Rückseite des Mondes landen. Sie habe am Sonntag die Umlaufbahn erreicht... weiter




Weltraumforschung

Winter Wonderland am Mars

- © ESA/DLR/FU Berlin Paris. (gral) In vielen Teilen Österreichs blieb die Vorstellung von weißen Weihnachten auch heuer wieder nur ein Wunschtraum... weiter




Sachbuch

Abenteuer eines Astronauten

Viermal war Scott Kelly im All, insgesamt 520 Tage hat er im Weltraum verbracht, und er ist der Nasa-Astronaut mit dem längsten Aufenthalt in der... weiter




Apollo 8

Das erste Weihnachten im All

20181214erde - © APAweb, afp, Nasa Washington. An Bord von "Apollo 8" haben drei US-Astronauten vor 50 Jahren erstmals in der Menschheitsgeschichte Weihnachten im All gefeiert... weiter




private Raumfahrt

Virgin stößt ins All vor

Virgin Galactic's First Spaceflight - © Virgin Galactic Ein bemanntes Raumflugzeug von Virgin Galactic hat das All erreicht und damit den privaten Raumfahrt-Tourismus einen Schritt näher gebracht... weiter




Weltraum

Komet Wirtanen im Anflug

20181204komet - © APAweb Wien. Komet Wirtanen ist im Anflug und "entwickelt sich gut", erklärte Alexander Pikhard von der Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie (WAA)... weiter




Astrophysik

Weißt Du, wie viel Sternlein stehen?

Himmelskarte mit den analysierten Gammastrahlen. - © nasa/fermi/LAT Innsbruck/Wien. Wissenschafter haben erstmals das gesamte Sternenlicht gemessen, das jemals im sichtbaren Universum ausgesendet wurde... weiter




Raumfahrt

Sonde sicher auf dem Mars gelandet

Marslandung - © NASA Pasadena. Die Raumsonde InSight ist sicher auf dem Mars gelandet. Das konnte die NASA um 21 Uhr MEZ bekanntgeben, nachdem man vom Roten Planeten das... weiter






Werbung