• vom 08.04.2015, 16:28 Uhr

Raumfahrt

Update: 08.04.2015, 19:24 Uhr

NASA

Suche nach winzigen Aliens




  • Artikel
  • Kommentare (3)
  • Lesenswert (8)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Gerald Jatzek

  • Wasser als wesentlicher Faktor ist im Sonnensystem reichlich vorhanden

So romantisch wird die erste Begegnung mit Außerirdischen wohl nicht ablaufen.

So romantisch wird die erste Begegnung mit Außerirdischen wohl nicht ablaufen.© Laura Molina - Flickr So romantisch wird die erste Begegnung mit Außerirdischen wohl nicht ablaufen.© Laura Molina - Flickr

Das Leben da draußen ist kaum jemandem egal. Die Vermutungen darüber und die Suche danach sorgen für Bestseller, generieren verschwurbelte Heilserwartungen von Sekten und motivieren Wissenschaftler. Bei der US-amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA ist man sich sicher, in absehbarer Zeit auf außerirdisches Leben zu stoßen. Deren wissenschaftliche Leiterin Ellen Stofan erwartet sich "definitive Beweise in den nächsten zehn bis 20 Jahren".

Sie spricht allerdings nicht von kuscheligen Katzenfressern, intelligenten Riesenkraken oder Körperverformern. Innerhalb des Sonnensystem könnte man jedoch durchaus auf Mikroorganismen stoßen, aus denen sich auf der Erde alles höhere Leben entwickelt hat.

Links


Ausgangspunkt der Aussagen bei einer Konferenz in Washington waren die Wasservorräte, die man in jüngerer Zeit im Sonnensystem entdeckt hat. Auf dem Jupitermond Ganymed gibt es wie auf seinem Zwilling Callisto Salzwasser, auf dem Saturnbegleiter Enceladus entspringen ebenso heiße Quellen wie auf dem Neptunmond Triton. Auch der Mars ist noch immer ein Kandidat für Leben. Die schwarzen Linien, die regelmäßig auf dem roten Planeten auftauchen könnten Salzwasserflüsse sein.

Viel erwartet sich die NASA von der Entsendung einer Sonde zum Jupitermond Europa, unter dessen vereister Oberfläche die Wissenschaftler ein Meer vermuten.




3 Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
Dokument erstellt am 2015-04-08 16:50:07
Letzte Änderung am 2015-04-08 19:24:46




Bilderstrecken

Mars

Suche nach Leben

Suche nach Leben Das Kürzel ExoMars steht für Exobiologie auf dem Mars, somit die Suche nach Leben.

Raumfahrtbilder

Die Welt aus Sicht der ISS

Die Welt aus Sicht der ISS



Werbung



Raumfahrt

Israel schießt erstmals Sonde zum Mond

20190222israel - © APAweb, Reuters, Joe Skipper Cape Canaveral. Israel hat erstmals eine Raumsonde zum Mond geschickt. Die kleine Sonde "Beresheet" begann ihre sieben Wochen lange Reise zu dem... weiter




Raumfahrt

NASA bietet Wetterberichte vom Mars an

20190220Insight liefert Wetterdaten vom Mars - © APAweb / HO / NASA/JPL-CALTECH / AFP Los Angeles/Washington. Wer wissen möchte, wie das Wetter auf dem Mars war, kann nun online nachschauen. Die NASA veröffentlicht auf ihrer Webseite... weiter




Raumfahrt

Zwei Touristen sollen zur Raumstation ISS fliegen

20190219Reise zur ISS geplant - © APAweb / Reuters, Nasa / Roscosmos Handout Moskau. In den nächsten zwei Jahren sollen wieder Weltraum-Touristen zur Internationalen Raumstation ISS fliegen. Zwei Plätze für den Ausflug ins All... weiter




Astronomie

Sternenstrom "gleich ums Eck" entdeckt

Wien. Auch in der Astronomie sieht man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht: Wiener Astrophysiker haben nun in unmittelbarer Nachbarschaft zum... weiter




Raumfahrt

Adieu, Opportunity!

- © Nasa Washington. (gral/apa) Am 10 Juni 2018 hat der Mars-Rover "Opportunity" zum letzten Mal die US-Raumfahrtbehörde Nasa angefunkt... weiter




Astrophysik

Astrophysiker planen Raumstation in Asteroiden

Wien. Es klingt nach Science-Fiction und doch haben Astrophysiker der Uni Wien ernsthafte Berechnungen darüber angestellt... weiter




Medien

Ist da draußen jemand?

Sie sind da. Und sie sind gar nicht gut drauf. "Independence Day", Samstag auf Sat1. - © Sat1 Kleine grüne Männchen, fliegende Untertassen und futuristische Technologien - wenn sich im restlichen Universum schon außerirdisches Leben tummelt... weiter




Raumfahrt

Weltraumschrott bedroht Satelliten

Weltraummüll in der Umlaufbahn über dem Äquator. - © ESA Darmstadt. (gral/apa) Rund 1500 bis 1600 Satelliten umkreisen zurzeit die Erde in ihrer Umlaufbahn. Schon in den nächsten Jahren dürften weitere... weiter




Wissenschaft und Diktatur

Forschung um jeden Preis

- © adobestock/jpgon He Jiankui war ein Paradeforscher im Reich der Mitte. Der Sohn eines Reisbauern absolvierte das Studium der Biophysik an der Universität für... weiter




Astronomie

Saturn hatte seine Ringe nicht von Anbeginn an

20190117nasa - © APAweb, Reuters, NASA/The Hubble Heritage Team Berkeley. (gral) Kurz bevor der Nasa-Orbiter Cassini im September 2017 in der Atmosphäre des Saturns verglüht war... weiter




Astronomie

Interstellarer Gast Oumuamua doch nicht so besonders

New Haven/Wien. (gral) Was ist das? Diese Frage stellten sich im Jahr 2017 Astronomen weltweit, als sich ein zigarrenförmiges Etwas aus einem anderen... weiter




Chang'e 4

Ein zartes grünes Pflänzchen auf dem Mond

YutuRabbit - © APAweb/China National Space Administration/CNS via Reuters Peking. Ein Baumwollsamen keimte in der Mondsonde "Chang'e 4", wie auf Fotos zu sehen ist, welche die Universität der südwestchinesischen Stadt... weiter




Leserbriefe

Leserforum

- © apa/dpa/Ingo Wagner Japans erfolgreiche Weltraummissionen Den wohl faszinierendsten Erfolg aller Zeiten errang Japan mit der Sonde "Hayabusa 1"... weiter




Raumfahrt

Der Hase auf dem Rücken des Mondes

- © CNSA Darmstadt. (dpa/est) Jan Wörner, der Generaldirektor der Europäischen Raumfahrtagentur ESA, plädiert für eine stärkere internationale Zusammenarbeit... weiter




Raumfahrt

Der "Jadehase" erkundet den Mond

20190104_jadehase_braust_los - © China National Space Administration (CNSA) via CNS / AFP Peking. China hat das Roboterfahrzeug seiner Mondmission in Betrieb genommen. Der "Jadehase 2" rollte am Donnerstagabend von der Landesonde "Chang'e... weiter




Leitartikel

Wettlauf ums Weltall

Leitartikel Seifert Thomas - © WZ Um 10.26 Uhr chinesischer Zeit (3.26 mitteleuropäischer Zeit) war die Sensation perfekt: Die nach der chinesischen Mondgöttin benannte Raumsonde... weiter




Raumfahrt

Die dunkle Seite der hellen Scheibe

20180103_mondlandung - © APAweb / China National Space Administration / AFP Beijing/Wien. Neuer Meilenstein der Raumfahrt: Chinas Raumfahrtbehörde CNSA ist nach eigenen Angaben die erste Landung einer Sonde auf der... weiter




Mondlandung

Hat der Mond auch eine dunkle Seite?

Peking. Die sogenannte Rückseite des Mondes galt lange als Mysterium, denn von der Erde aus ist sie nicht sichtbar... weiter




Mondlandung

Was auf dem Mond schon alles herumliegt

20190103Viele Dinge hat der Mensch bereits auf dem Mond hinterlassen - © APAweb / AFP, Nicolas Asfouri Peking. Urinbehälter, Feuchttücher, Golfbälle: Auf dem Mond liegen viele Dinge, die man dort nicht erwarten würde... weiter




Raumfahrt

China landet hinter dem Mond

Change4lunar - © APAweb/China National Space Administration/CNS via REUTERS Peking. Premiere in der Raumfahrt: China ist nach eigenen Angaben die erste Landung einer Sonde auf der erdabgewandten Seite des Mondes gelungen... weiter






Werbung