• vom 08.08.2018, 17:05 Uhr

Salzburger Festspiele


Salzburger Festspiele

Tobias Moretti an Lungenentzündung erkrankt




  • Artikel
  • Lesenswert (13)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA

  • Philipp Hochmair springt für erkrankten "Jedermann"-Darsteller ein.

Salzburg. Schauspieler Tobias Moretti, derzeit bei den Salzburger Festspielen als "Jedermann"-Darsteller zu sehen, ist an akuter Lungenentzündung erkrankt. Deshalb kann er bei der nächsten "Jedermann"-Vorstellung am Donnerstag, um 21.00 Uhr, nicht auftreten. Das teilten die Salzburger Festspiele mit.

Philipp Hochmair hat sich kurzfristig bereit erklärt, für Moretti einzuspringen. Hochmair präsentierte im Jahr 2013 im Rahmen des Young Directors Projekt bei den Salzburger Festspielen eine "Jedermann"-Solo-Version in der Regie von Bastian Kraft. Wie lange Moretti ausfällt, war vorerst noch unklar. Das hänge vom Krankheitsverlauf ab, hieß es vonseiten der Festspiele. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit, wurde betont. Die übernächste "Jedermann"-Vorstellung findet am kommenden Samstag statt.





Schlagwörter

Salzburger Festspiele

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-08-08 17:06:05



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. wozu
  2. Die Sprache der Moral
  3. Liebesgrüße aus Zucker
  4. Diabolischer Deal
  5. Letzter Frühling eines Poeten
Meistkommentiert
  1. Klamauk um ein Politfossil
  2. Navi ein, Gehirn aus
  3. Alles muss man selber machen
  4. Ein Banksy ist immer gut
  5. Heidi tanzt auf zwei Kirtagen


"Der Bauerntanz", entstanden um 1568.

Ignaz Kirchner als "Samiel", 2007, während der Fotoprobe von "Der Freischuetz" in Salzburg.  Das Tutu ist das Spezifikum der Ballerina, die elfengleich über die Bühne schwebt.

Tilda Swinton in einem Haute Couture Kleid des Designers Schiaparelli - das sich sogar in den Schuhen und Handschuhen optisch fortsetzt. Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta.


Werbung