Die syrische Duma im April 2018: Zerstörung ist allgegenwärtig.<br />,

Dossier Syrien

Syrien - Ein zerstörtes Land
Der Bürgerkrieg in Syrien ist eine militärische Auseinandersetzung zwischen Truppen der Regierung von Präsident Baschar al-Assad und den Kämpfern von Oppositionsgruppen. Der Auslöser des Bürgerkriegs war ein friedlicher Protest im Zuge des Arabischen Frühlings Anfang 2011, der zum bewaffneten Konflikt eskaliert ist.

Syrien - Ein zerstörtes Land

Syrien

Assads tödlichste Waffe8

  • Syrische Armee wirft Fassbomben über Idlib ab. Die Türkei warnt vor humanitärer Katastrophe.

Ankara/Teheran/Damaskus. Der syrische Diktator Bashar al-Assad hat wenig Hemmungen, international geächtete Waffen einzusetzen: Am Wochenende warfen syrische Armeehubschrauber über dem Dorf Hobait im Süden der Provinz Idlib Fassbomben ab, es gab Tote und Verletzte. Und es wird nicht der letzte Einsatz dieser grausamen und billig produzierbaren Waffe gewesen sein... weiter




Putin, Rouhani und Erdogan (v. l. n. r.) debattierten in Teheran über den Angriff auf Idlib. - © afp/Bradley

Idlib

Putin fordert Kapitulation Idlibs11

  • Die Schlacht um die letzte Hochburg der syrischen Rebellen scheint unabwendbar.

Teheran/Wien. Drei Männer haben in Teheran über das Schicksal von drei Millionen Menschen in der syrischen Rebellen-Enklave Idlib beraten: Russlands Präsident Wladimir Putin, sein türkischer Amtskollege Recep Tayyip Erdogan und Irans Hassan Rouhani debattierten am Freitag, wann und in welcher Form die Offensive der syrischen Armee über die Bühne gehen soll... weiter




Die Präsidenten Wladimir Putin, Hassan Rouhani und Recep Tayyip Erdogan werden nicht zuletzt über Konsequenzen einer solchen Offensive und mögliche Alternativen beraten. - © APAweb/AFP/Turkish Presidency Press Office

Beratungen

Dreiergipfel zu Syrien in Teheran angelaufen1

  • Ein Blutbad in der Rebellenhochburg Idlib soll vermieden werden.

Teheran. In Teheran hat vor einer geplanten Offensive der syrischen Regierung auf die Rebellenhochburg Idlib ein Dreiergipfel von Russland, der Türkei und dem Iran begonnen. Die Präsidenten Wladimir Putin, Recep Tayyip Erdogan und Hassan Rouhani werden nicht zuletzt über Konsequenzen einer solchen Offensive und mögliche Alternativen beraten. Die syrische Armee will Idlib von den Rebellen... weiter




In Idlib leben bereits jetzt 1,4 Millionen Vertriebene aus anderen Landesteilen Syriens. Viele von ihnen sind unter erbärmlichen Umständen in improvisierten Zeltstädten untergebracht. - © afp

Syrien-Konflikt

Bevölkerung im Fadenkreuz4

  • Im Fall einer Offensive gegen die Rebellenprovinz Idlib droht die nächste humanitäre Katastrophe.

Damaskus/Moskau. Die Krankenhäuser sind beschädigt, die Anrainer auf Hilfsgüter angewiesen und die Fluchtrouten in die Türkei blockiert: Wenn die syrische Regierung Ernst macht mit einer Offensive auf die Rebellenbastion Idlib, droht dort eine humanitäre Katastrophe. Hilfsorganisation fürchten eine Wiederholung des Szenarios von Homs, Aleppo oder Ost-Ghouta... weiter




Zerstörung soweit das Auge reicht in Kafr Batna, Ostghouta. - © APAweb/Reuters, Omar Sanadiki

Syrien

Wer kontrolliert welche Gebiete in Syrien?1

  • Syriens Regierung kontrolliert mehr als die Hälfte des Landes.

Damaskus. Zu Beginn des Bürgerkriegs bestand Syrien aus einem ganzen Flickenteppich unterschiedlicher Territorien, die sich unter der Kontrolle rivalisierender Gruppen befanden. Die jahrelangen Kämpfe haben die Fronten bereinigt, heute gibt es nur noch einige wenige Einflussgebiete. Es folgt eine Liste: TERRITORIUM UNTER KONTROLLE DER REGIERUNG Zu ihren schwächsten Zeiten 2015 hatte die Regierung... weiter




Syrische Flüchtlinge kehren aus dem Libanon in ihre Heimat zurück.  - © APAweb / Hassan Jarrah, AFP

Libanon

Rückkehr nach Syrien21

  • Trotz Warnungen der UNO verlassen die ersten Syrer den Libanon. Das Land nahm 1,5 Millionen Flüchtlinge auf.

Beirut. Hunderte syrische Flüchtlinge sind am Samstag aus dem Libanon in ihre Heimat zurückgekehrt. Das staatliche syrische Fernsehen berichtete, rund 1200 Menschen würden in einem Buskonvoi über die Grenze gebracht. Auch der libanesische Fernsehsender Al-Jadid zeigte Aufnahmen von den Bussen an der Grenze, die die Syrer in nicht mehr umkämpfte Gebiete bringen sollen... weiter




- © afp/Kudryavtsev

Diplomatie

Haudegen gegen Strategen10

  • Nach einer Reihe beispielloser Eklats trifft US-Präsident Trump auf seinen russischen Widerpart Wladimir Putin. Die ganze Welt blickt gebannt nach Helsinki.

Wien. Donald Trump setzt den Verbündeten der USA das Messer an den Hals, den Widersachern Washingtons klopft er auf die Schultern. Die Reise des Amerikaners durch Europa, die Treffen mit den Verbündeten wurden von Teilnehmenden mit einer Hochschaubahnfahrt verglichen: Auf den Vernichtungsschlag folgte Lob in höchsten Tönen. Wobei es wohl vor allem der britischen Premierministerin Theresa May den... weiter




Syrien

Israelische Raketen laut Berichten bei Damaskus eingeschlagen1

  • Laut Beobachtungsstelle sei das Waffenlager der Hisbollah getroffen.

Damaskus. In Syrien sind in der Nacht auf Dienstag Berichten der Staatsmedien zufolge zwei israelische Raketen eingeschlagen. Die Geschosse seien in der Nähe des internationalen Flughafens von Damaskus niedergegangen, berichtete die staatliche syrische Nachrichtenagentur. Nähere Details wurden nicht genannt. Der Chef der in Großbritannien ansässigen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte... weiter




Die OPCW hat ihren Hauptsitz in Den Haag in den Niederlanden. - © APAweb/AP, Peter DejongHintergrund

Chemiewaffen

Die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW)

Den Haag. Die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) ist verantwortlich für die Umsetzung der Chemiewaffenkonvention aus dem Jahre 1997. Sie ist eine unabhängige internationale Organisation, arbeitet aber eng mit den Vereinten Nationen zusammen. Die OPCW soll die von den Vertragsstaaten angegebenen C-Waffenbestände und Produktionsanlagen überprüfen... weiter




zurück zu Dossiers



Werbung



Melissa Fleming

Vom Meer verschluckt: Bilder, die man nicht vergessen kann

Vier Tage und Nächte überlebte Doaa mit zwei ihr anvertrauten Babys auf dem offenen Meer. - © Zeichnung: Isa Lange Vier Tage sollte ihr Überlebenskampf dauern. Das Meer verschlang ihren Verlobten und 500 weitere Menschen, die, wie sie, voller Hoffnung gewesen waren... weiter




Kurdengebiete

USA und Türkei erörterten "Sicherheitszone" in Nordsyrien

20190115erdogan - © APAweb, afp, Adem Altan Ankara/Washington. Die von US-Präsident Donald Trump vorgeschlagene "Sicherheitszone" in Nordsyrien soll nach den Worten des türkischen Staatschefs... weiter




USA

Trump droht Türkei mit "wirtschaftlicher Zerstörung"

Istanbul. Die Antwort aus der Türkei kam schnell: Außenminister Mevlüt Cavusoglu verkündete, strategische Partner und Verbündete sollten nicht über... weiter




Syrien

Trump droht Türkei bei Angriff auf Kurden

20190114syrr - © APAweb/AFP, George Ourfalian Washington. US-Präsident Donald Trump droht der Türkei für den Fall eines Angriffs auf die kurdischen Truppen in Nordsyrien mit "wirtschaftlicher... weiter




Syrien

US-Militärkoalition beginnt Syrien-Abzug

20190111syria - © APAweb, Reuters, Rodi Said Beirut. Die US-geführte Militärkoalition gegen die Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) hat den Beginn des Abzugs der Truppen aus Syrien am... weiter




USA

"Bolton hat einen schweren Fehler begangen"

20190108erdogan - © APAweb, afp, Adem Altan Ankara/Washington. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die von US-Präsident Donald Trumps Sicherheitsberater John Bolton genannten... weiter




Flüchtlinge

Starker Rückgang bei Asylanträgen

FL†CHTLINGE: ERSTE ABSCHIEBUNG MIT TRANSPORTMASCHINE HERCULES DURCHGEF†HRT - © APA/BUNDESHEER/PUSCH Wien. Die Zahl der Asylwerber ist 2018 im Vergleich zum Vorjahr stark gesunken: Wurden von Jänner bis Dezember 2017 insgesamt 24... weiter





Twitter Wall