Die Einen lassen sich auf Reisen gerne überraschen, die Anderen benötigen minutiöse Planung, um sich wohlzufühlen. TripSee ist das Programm ihrer Wahl.

Zunächst trägt man seine Termine in einen Kalender ein. Mit den Destinationen werden automatisch die Entfernungen berechnet und ausgegeben. Sobald eine Reise einen Namen und ein Ziel hat - das natürlich jederzeit geändert werden kann - lassen sich weitere Teilnehmer hinzufügen. Diese können nun selbsttätig editieren, vorausgesetzt, sie haben das Programm auf einem Gerät installiert. Gespeichert werden die Daten gemeinsam in einer Cloud. Solcherart lassen sich unterschiedliche Vorstellungen abgleichen und mit einem entsprechenden Zeitbudget versehen.

Fürs Editieren der Vorhaben vor Ort steht die Landkarte zur Verfügung, auf der man seine Ziele eintragen kann. Mit dem Eintrag werden automatisch einige grundlegende Informationen zur Destination sowie Hinweise zu Sehenswürdigkeiten ausgegeben. Die Reisezeiten trägt man ein oder lässt sie entsprechend der Auswahl des Verkehrsmittels berechnen.

Sobald man in die Destination hineingezoomt, kann man einzelne Aktivitäten planen und mit Zeitangaben versehen.

Fertige Reiseplanungen lassen sich per Mail verschicken oder auf Facebook veröffentlichen. Im letzteren Fall sollte man auf die Einstellungen zur Privatsphäre achten, schließlich soll das Ganze nicht zu Einladung für Einbrecher werden.