• vom 04.06.2017, 10:59 Uhr

Urlaub


Lignano

Österreichische Trunkenbolde wurden rausgeworfen




  • Artikel
  • Kommentare (7)
  • Lesenswert (68)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online / APA

  • Der italienische Ort wehrt sich gegen Radau und Verschmutzung.

Sonne und Strand locken leider auch Randalierer an. - © Luigi Chiesa - CC 2.0

Sonne und Strand locken leider auch Randalierer an. © Luigi Chiesa - CC 2.0

Die "Aktion scharf" der Polizei in Lignano gegen Alkoholexzesse zeigt Resultate. Gegen sechs Österreicher wurde wegen Verstoßes gegen die öffentliche Ordnung ein Bann verhängt. In den nächsten zwei Jahren werden sie die den Badeort an der Adria nicht mehr betreten dürfen.

Der erste Bann wurde in der Nacht auf Freitag gegen zwei Grazer verhängt. Eine ähnliche Maßnahme wurde am Samstag gegen weitere vier Österreicher ergriffen. Einer von ihnen wurde beim Urinieren vor Minderjährigen erwischt. Alle sechs müssen sich vor der italienischen Justiz verantworten, berichtete die friaulische Tageszeitung "Il Messaggero Veneto".

Weitere 15 Österreicher wurden wegen Trunkenheit und vier wegen Urinierens auf der Straße angezeigt. Fünf Österreicher mussten wegen ihrer Alkoholexzesse ins Spital eingeliefert werden. Junge Österreicher verschmutzten zudem den Strand mit Flaschen und Müll, berichtete das Blatt.

Über 200 Polizisten, darunter auch aus Kärnten eingereiste Sicherheitskräfte, wurden für einen ruhigen Verlauf des Wochenendes eingesetzt. Jeden Abend sind bis zu elf Polizeistreifen unterwegs. Seit vielen Jahren kommt es zu Pfingsten in Lignano zu Alkoholexzessen junger Österreicher.





Schlagwörter

Lignano, Italien, Alkohol, Österreich

7 Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2017-06-04 10:21:31
Letzte Änderung am 2017-06-04 10:36:32


Werbung



Apps

BMF

App Zoll Was darf man woher mitbringen? Die Bestimmungen für Länder außerhalb der Europäischen Union sind vielfältig und manchmal verwirrend... weiter




Familie

Angebote für Kinder

Yuggler - © (Screenshots) Wer vor Ort Angebote für Kinder sucht, ist mit Yuggler in vielen Städten gut bedient. Die App erlaubt die Suche nach Ort, Präferenzen... weiter




Reiseapps

Gute Fahrt

Der ÖAMTC hat eine App mit einem Bündel an Funktionen und Dienstleistungen entwickelt, die auf das Reisen mit dem Auto abgestimmt sind... weiter




Apps

GateGuru

GateGuru Es gibt wohl wenige Menschen, die Flughäfen mögen. Entweder man langweilt man sich, oder man rast gestresst von einem Gate zum anderen... weiter




Splittr

Einsamer Groschenzähler

Splittr Manche Menschen sind zwar gemeinsam unterwegs, wollen aber alles auf Heller und Pfennig aufteilen, vom Busticket über die Ansichtskarte bis zum... weiter




Reiseapps

Automatisiertes Reisetagebuch

Nicht wenige Apps existieren, um menschliche Schwächen auszugleichen. Das gilt auch für Esplorio, denn selbstverständlich gibt es genügend... weiter




TripSee

Planung ist alles

TripSee - © (Screenshot) Die Einen lassen sich auf Reisen gerne überraschen, die Anderen benötigen minutiöse Planung, um sich wohlzufühlen. TripSee ist das Programm ihrer Wahl... weiter




XE Currency

Ein Währungsrechner für die ganze Welt

Währungsrechner XE - © XE Der beliebteste Währungsumrechner im Internet ist xe.com. Dementsprechend viel Erfahrung floß in die Entwicklung der mobilen Fassung... weiter






Werbung