Vor Gericht

Daniel Bischof schreibt in seinen Reportagen aus dem Wiener Straflandesgericht über menschliche Tragödien, aber auch skurrile Dramen. Im Dossier "Vor Gericht" sind sie nachzulesen.

- © apa/Herbert Neubauer

Gerichtsreportage

Ein Gerichtssaal sieht blau16

  • Unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen hat am Mittwoch ein Strafprozess gegen sieben mutmaßliche Mitglieder einer kriminellen Vereinigung begonnen. Sie sollen in Wien unter anderem Schutzgeld erpresst haben.

Wien. Von dreizehn Beamten der Justizwache werden die sieben Angeklagten in den Gerichtssaal geführt. Überall sind dunkelblaue Uniformen zu sehen. "Handy weg!", fährt einer der Wächter einen Zuschauer an, der mit seinem Telefon rumhantiert. Nachdem die Angeklagten Platz genommen haben, stellen sich die Beamten beim Saalausgang und der... weiter




- © apa/Roland Schlager

Gerichtsreportage

"Er lebt in einer anderen Welt"10

  • 21-Jähriger, der Frau am Brunnenmarkt getötet haben soll, wird in Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen.

Wien. Apathisch sitzt der 21-Jährige im Gerichtssaal. Sein Blick ist leer, verloren, abwesend. Regungslos schaut er nach vorne, direkt ins Nichts. Die Minuten vergehen, doch der junge Mann mit dem Schnur- und Spitzbart bleibt emotionslos. An der Gerichtsverhandlung beteiligt er sich nicht. Für eine Bluttat, die laut Staatsanwalt "nicht nur Wien... weiter




Wer in den Gerichtssaal wollte, musste erst durch einen Metalldetektor schreiten. - © apa/Neubauer

Gerichtsreportage

Zeuge in kugelsicherer Weste10

  • Strafprozess um Schutzgeld-Erpressung wird unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen fortgesetzt.

Wien. Vermummte Polizisten der Spezialeinheit Cobra begleiten den Zeugen in den Gerichtssaal. Sie tragen dicke, kugelsichere Westen, in der Hand halten sie ihr Sturmgewehr. Gemeinsam mit zahlreichen Beamten des Spezialkommandos der Justizwache, der sogenannten Einsatzgruppe, sichern die Polizisten den Gerichtssaal... weiter




War er es? Richter und Geschworene sind sich uneinig. - © apa/Schlager

Gerichtsreportage

Wenn sich das Gericht uneins ist2

  • Geschworene sprechen Angeklagten von Mordvorwürfen frei, Richter heben das Urteil auf.

Wien. Lange ließen sich die acht Geschworenen Zeit, bis sie ihre Entscheidung fällten: Für gute zweieinhalb Stunden zogen sie sich am Donnerstag im Straflandesgericht Wien für Beratungen zurück. Sie alleine hatten über die Schuld oder Unschuld eines 37-jährigen Serben zu urteilen, dem von der Staatsanwaltschaft Wien versuchter Mord in zwei Fällen... weiter




- © getty images

Gerichtsreportage

"Mr. Speed" und der V-Mann12

  • Strafsache um "unzulässige Tatprovokation" endete mit Schuldsprüchen und Haftstrafen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Wien. In einen feinen Anzug gekleidet, nimmt der Erstangeklagte vor dem Zeugenpult Platz. Als er zu sprechen beginnt, lehnt er sich nach vorne, ganz nahe zum Mikrofon. Mit dem Sessel wippt er hin und her. "Ich hoffe, wir klären die ganze Sache", sagt der 46-Jährige erwartungsvoll. "Die ganze Sache" wirkte auf den ersten Blick wie ein gewöhnlicher... weiter




Gerichtsreportage

Richter befinden Geschworenenurteil für falsch10

  • Von akustischen Problemen geplagter Mordprozess muss wiederholt werden - Berufsrichter setzen Wahrspruch der Geschworenen aus.

Wien. Begleitet von akustischen Schwierigkeiten ging am Montag ein Mordprozess gegen einen 61-jährigen Mann am Wiener Landesgericht für Strafsachen über die Bühne. Die Staatsanwaltschaft Wien legt ihm das Verbrechen des versuchten Mordes zur Last. Er soll am 10. April 2016 in Wien versucht haben, seine Ehefrau zu töten... weiter




Einige Sekunden soll der Mann die Ärztin beim Lift festgehalten haben. Der Tatbestand der Nötigung ist laut Gericht nicht erfüllt. - © fotolia

Gerichtsreportage

Die Schöne und der Schweigsame46

  • Freispruch für 31-Jährigen, der Schönheitschirurgin an Schulter festgehalten haben soll.

Wien. Kaumgummi kauend sitzt der Angeklagte vor dem Richter. "Können’s den bitte loswerden?", fährt die Staatsanwältin ihn an. Der 31-Jährige steht auf, fragt, wo denn der Mistkübel sei, gehorcht dann und entledigt sich des Kaugummis. Schweigend nimmt er wieder Platz. Am gegen ihn geführten Strafverfahren will er sich so wenig wie möglich... weiter




Gerichtsreportage

"Sprechen Sie Deutsch?"58

  • Strafprozess um Massenschlägerei startet mit Sprachproblemen.

Wien. Richter Daniel Potmesil vergräbt das Gesicht in den Händen. Nur wenige Minuten nach Prozessbeginn muss er die Verhandlung unterbrechen. Der Grund: Die zwei unterschiedlichen Sprachen Dari und Paschtu, die man in Afghanistan spricht. Der anwesende Dolmetscher spricht nur Dari, einige der afghanischen Angeklagten verstehen aber nur Paschtu... weiter




zurück zu Dossiers


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die Brexit-Rebellen meutern
  2. Wie es mit Theresa May und dem Brexit weitergeht
  3. Die große Angst vor dem Peel-Moment
  4. Vorsichtiger Optimismus
  5. Das vorläufige Ende einer langen Reise
Meistkommentiert
  1. Österreich abwracken?
  2. "Zu schwer für den Schleudersitz"
  3. Das vorläufige Ende einer langen Reise
  4. Mays stärkster Trumpf
  5. "Ich weiß nicht, was ich damals wusste"

Werbung