Triumph nach 56 Jahren: Am 28. August 1963 hielt Martin Luther King beim Lincoln Memorial seine berühmte Rede I Have a Dream an die Teilnehmer des Marsches auf Washington. - © AP / Archiv
Triumph nach 56 Jahren: Am 28. August 1963 hielt Martin Luther King beim Lincoln Memorial seine berühmte Rede I Have a Dream an die Teilnehmer des Marsches auf Washington. - © AP / Archiv

Die Zugfahrt, mit der Obama die geschichtsträchtige Tour von Abraham Lincoln nach Washington zur Vereidigung im Jahr 1861 nachstellt, beginnt um kurz nach 16.00 Uhr MEZ in Philadelphia (Pennsylvania) und dauert einen ganzen Tag. Vor dem Einsteigen hält Obama eine Rede, dann führt der "Whistle Trip" nach Wilmington (Delaware), wo der designierte Vizepräsident Joseph Biden zusteigt. Das Spitzenduo macht sich dann auf den Weg nach Baltimore (Maryland) und später nach Washington. Für die Tour hat Obama eine Gruppe amerikanischer "Normalbürger" zum Mitfahren eingeladen, darunter freiwillige Wahlkampfhelfer und Fabrikarbeiter.

Am Sonntag richtig findet ab 20.30 MEZ ein kostenloses Konzert um Uhr MEZ am Lincoln Memorial in der Washington statt. Auf der Bühne werden unter anderem Bruce Springsteen, Beyonce, U2 und Stevie Wonder , Mary L. Blige, Sheryl Crow, Shakira und die Sopranistin Renee Fleming stehen. Das Motto der Veranstaltung, zu der mindestens 500.000 Menschen erwartet werden, lautet We are one.

Montag ist ein nationaler Feiertag, der Martin-Luther-King-Day zu Ehren des ermordeten Bürgerrechtlers. Obama will, dass dieser Tag wieder so begangen wird wie er einst gedacht war: mit dem Dienst der Bürger an der Gemeinschaft. So hat der designierte Präsident für den Montag dazu aufgerufen, anderen Menschen zu helfen, etwa in Suppenküchen zu gehen, in Altersheime oder Obdachlosenasyle. Obama selbst und seine Familie wollen sich an diesem Tag aktiv sozial betätigen.

Abends werden die Obamas und Bidens dann an einem Konzert für Junioren teilnehmen, zu dem insbesondere Kinder aus Soldatenfamilien eingeladen sind. Unter anderem wird Miley Cyrus auftreten. Daneben sind am Montagabend drei Galadinners zu Ehren von Persönlichkeiten geplant, die sich als überparteiliche Brückenbauer verdient gemacht haben. Bei einem dieser Bankette soll Obamas unterlegener republikanischer Kontrahent John McCain gewürdigt werden.

Am Dienstag trinken Obama und seine Frau Michelle zunächst Kaffee mit dem scheidenden Präsidenten George W. Bush und dessen Frau Laura. Um 17.30 Uhr MEZ beginnt die offizielle Vereidigungszeremonie. Nach seinem Amtseid um etwa 18.00 Uhr MEZ plant Obama eine rund 15-minütige Antrittsrede. Danach geht es zu einem Essen mit rund 200 geladenen Gästen ins Kapitol. Um 20.00 Uhr MEZ beginnt eine große Parade vom Kapitol zum Weißen Haus, danach stehet für die Obamas noch der Besuch zahlreicher Bälle auf dem Programm.