Die Mutter zweier - sieben und zehn Jahre alter - Töchter sieht ihre künftige Rolle als First Lady darin, in Zeiten mit schwierigem wirtschaftlichen Umfeld ihre eigenen Alltagserfahrungen, gesunden Menschenverstand und Bodenhaftung nach Washington zu bringen.