Während Barack Obama nach der Rückkehr von seiner Auslands-Wahlkampftour das zentrale Wahlkampfthema US-Wirtschaft ins Visier nimmt, schießt sich sein republikanischer Herausforderer um das US-Präsidentenamt, John McCain (im Bild), immer noch auf die von 200.000 Deutschen umjubelte Berlin-Rede des Demokraten vom vergangenen Donnerstag ein. Obama habe einen "Haufen unterwürfiger Deutsche" dem Besuch von stationierten US-Truppen vorgezogen, monierte ein McCain-Sprecher. Dabei hatte Obama die Visite im US-Militärspital auf ausdrückliche Bitte der US-Armee abgesagt. Foto: epa