Senatorin Hillary Clinton feiert ihren Sieg. - © Reuters
Senatorin Hillary Clinton feiert ihren Sieg. - © Reuters

Entgegen den Voraussagen, die Obama mit neun Prozentpunkte vor Clinton sahen, hielt Clinton die Nacht hindurch einen knappen Vorsprung. Exit polls ergaben, dass vor allem Frauen und ältere Wähler für die New Yorker Senatorin gestimmt hatten. Rund zwei Drittel der demokratischen Wähler sind über vierzig.

John Edwards, der 2004 als Kandidat für das Amt des Vizepräsidenten angetreten war, wurde abgeschlagener Dritter.

Bei den Republikanern war das Erstaunen über den klaren Sieg McCain groß. Seine Anhänger feierten den von vielen bereits abgeschriebenen Kandidaten dementsprechend in Sprechchören als "comeback kid".

Analysten wieden darauf hin, dass die Zahl der religiösen Wähler in New Hampshire wesentlich geringer ist als in Iowa, ein Nachteil für den Baptisten Mike Huckabee.

Ergebnis der Republikaner (Zwischenergebnis um 8.00 MEZ)

- McCain 37%

- Mitt Romney 32%

- Mike Huckabee 11%

- Rudy Giuliani 9%

- Ron Paul 8%

Ergebnis der Demokraten(Zwischenergebnis um 8.00 MEZ)

- Hillary Clinton 39%

- Barack Obama 36%

- John Edwards 17 %