Ein Stichproben-Test der Arbeiterkammer bei vier Versandhändlern zeigt, dass die Effektivzinsen bei einer Ratenvereinbarung zwischen 14,7 und 21,7 Prozent betragen. Beobachtet wurden die Websiten der Versandhändler Ottoversand, Neckermann, Universal sowie Mediamarkt und Saturn. Es gibt zwar auch Null-Prozent-Finanzierungen, diese sind jedoch an gewisse Bedingungen wie etwa eine Clubmitgliedschaft geknüpft. Zu beachten ist laut AK auch, dass Nebenkosten anfallen können.

Unterschiedliche Teilzahlungsangebote

Die Teilzahlungsangebote der Versandhändler sind unterschiedlich. So ist etwa bei Neckermann.at eine Teilzahlung ab zehn Euro pro Monat möglich, bis zu 48 Monatsraten. Hier beträgt der Zinssatz 21,7 Prozent. An Nebenkosten fallen dann noch 0,35 Euro pro Monat für einen Kontoauszug per Post an alle zwei Monate an.

Saturn.at bietet im Gegensatz dazu eine "Null-Prozent-Wunschfinanzierung" für alle Produktgruppen ab 250 Euro Einkaufswert, Laufzeit zwölf Monate, keine Zinsen oder Nebenkosten.

Das verlangen Versandhändler bei Teilzahlung - © WZ-Grafik
Das verlangen Versandhändler bei Teilzahlung - © WZ-Grafik

AK Konsumentenschützer Christian Prantner kritisiert: "Die Zinssätze im Versandhandel sind sehr hoch im Vergleich zu den Geld-und Kapitalmarktzinsen. Damit zählen Teilzahlungskredite zu den teuersten Kreditformen." Zum Vergleich: Eine teure Kontoüberziehung beim Gehaltskonto innerhalb des Rahmens kostet 13,25 Prozent. Wenn der Rahmen überzogen wird, dann kommen zusätzlich fünf Prozent dazu – in Summe sind es dann 18,25 Prozent.

Kein Hinweis auf Gesamtbetrag

Prantner beanstandet auch, "dass die Zahlenbeispiele der Versandhändler die niedrigen Monatsraten sehr hervorheben, etwa ‚ab zehn Euro monatlich‘ oder ‚kleine Raten – große Möglichkeiten‘". Einige Versandhändler weisen nicht auf den Gesamtbetrag hin, was gesetzlich vorgesehen ist. Stattdessen wird ein "Ratenkaufpreis" präsentiert.

Prantner rät: "Achten Sie auf teure Versicherungspakte, den Effektivzinssatz und den Gesamtbetrag. Der Effektivzinssatz zeigt die tatsächliche Kostenbelastung. Null-Prozent-Finanzierungen sind die Ausnahme und an Bedingungen wie Einkaufswert, vorgegebene Laufzeiten oder Club- Mitgliedschaft geknüpft." Nur ein Beispiel für die teuren Versicherungspakete: 1,15 Prozent pro Monat vom Kreditsaldo bedeutet etwa bei einem Kreditsaldo von 400 Euro eine monatliche Versicherungsprämie 4,80 Euro. (red)