Das Fest der Weihnacht naht mit großen Schritten, der Geschenkekauf nähert sich seinem Finale, und es ist allerhöchste Zeit, an den Christbaum zu denken. Die nachhaltige Alternative zur geschlägerte Tanne oder Fichte ist ein "lebender" Nadelbaum, der mehr als nur einmal Freude bereitet.

Auch das Unternehmen Greentree will Weihnachten ein bisschen grüner machen und eine Alternative zum alljährlichen Baumsterben anbieten. Doch: Die Saison ist gelaufen. "Wir sind schon ausverkauft", sagt Daniela Poredos von Green Tree zur "Wiener Zeitung". Die diplomierte Kräuterpädagogin verkauft mit ihrem Team seit sieben Jahren lebende Nordmann- und Frasertannen. Heuer war die Nachfrage besonders groß - es gibt schon seit dem zweiten Adventwochenende keine mehr. "Babybäume" sind noch zu haben. Diese kleinen, etwa 30 Zentimeter hohen Jungfichten eignen sich gut fürs Büro oder als Tischdekoration.

Der Miet-Christbaum als Alternative

Die Christbäume von Greentree werden in Töpfen angeboten.
Im Gegensatz zu den "topfgedrückten" Bäumen, die unter anderem in Baumärkten verkauft werden, werden sie nicht aus dem Boden gerissen und dann in einen Topf gedrückt, sondern als Stecklinge in den Töpfen großgezogen. Dabei passen sich die Wurzeln dem Topf an, erzählt Poredos. In der Größe sind sie daher eingeschränkt – maximal 1,70 bis 1,90 Meter hoch werden die Bäume, die zu den Kunden nach Hause geliefert und auf Wunsch später wieder abgeholt werden. Die Größeren werden in einem Mischwald im nördlichen Waldviertel eingepflanzt und gehen dort quasi "in Pension". Kleinere Bäume werden umgetopft und gepflegt und kommen im Jahr darauf noch einmal als Christbäume zum Einsatz.

Etwa ein Drittel ihrer Kunden behält ihren lebenden Christbaum, sagt Poredos. Damit er Weihnachten gut übersteht, sollte er feucht gehalten, aber nicht zu viel gegossen werden und nicht neben der Heizung  aufgestellt werden. Zu den Kunden von Greentree zählen Menschen aus allen Altersgruppen, vermehrt sind junge Familien dabei. Oder auch  Firmen, denen Nachhaltigkeit ein Anliegen sei.

Für heuer ist das Geschäft vorbei, aber bereits im Jänner werden wieder Bestellungen für Weihnachten 2020 entgegengenommen. Immer vorrätig sind Gutscheine, die für alle Greentree-Produkte verwendet werden können. Neben Christbäumen gibt es auch Kräuter und Pflanzenpakete.