Gedacht war ein Jahr voller Ta-ta-ta-taaa und "Freude, schöner Götterfunken" - und dann hat das Virus alles verändert und selbst den Olympier auf den Boden der Tatsachen geholt: Ludwig van Beethoven fand und findet vorerst vor allem in den eigenen vier Wänden statt. Und weil Beethovens 250. Geburtstag auf diesen Donnerstag fällt und Weihnachten vor der Tür steht, ist Zeit für ein paar CD-Tipps. Seltsam: Beim Auswählen sind fast nur ältere Aufnahmen in den Sinn gekommen. Ist Beethoven zur Routine geworden? Wird er von den jüngeren Interpreten nur absolviert, weil jeder Beethoven in der Diskografie haben will?