Heuer ist Weihnachten ganz besonders. Es gibt Regelungen und Vorschriften, uneingeschränkt Nähe, Begegnung und Reisen zählen heuer hingege nicht zu den Selbstverständlichkeiten. Trotzdem bleibt Weihnachten das wohl wichtigest Fest im Jahr und auch heuer haben wir in unserem Weihnachtsdossier  viel Lesestoff gesammelt - mit Berichten, Hintergründen, Rezepten und Tipps.

Empfehlen möchten wir Ihnen unter anderem die "Wiener G'schicht" über das Weihnachtswunder 1958  sowie das Interview über die Entstehungsgeschichte von Irving Berlins Lied "White Christmas". Aber auch Humor soll nicht fehlen: So geht es in einer Glosse darum, dass das alleine unter dem Christbaum Sitzen gar nicht mal so schlecht ist. Warum gerade Weihnachten auch das Fest der Lieder  ist, das erfahren Sie in einem Artikel über Traditionen.

Apropos Singen: Wenn sie mehr wissen wollen über das weihnachtliche Singen in digitalen Zeiten, empfiehlt sich ein Klick auf "Jauchzet, frohlocket!"

Erwähnt sein soll auch heuer wieder unsere umfangreiche Textsammlung rund um Weihnachten mit Lyrik aus der Feder von Kurt Tucholsky, Joachim Ringelnatz, Joseph von Eichendorff, Peter Rosegger und vielen anderen mehr. Und auch an Gesangstoff soll es mit unserer Auswahl an Weihnachtsliedern nicht mangeln.

Was die "Wiener Zeitung" im Jahr 1911 seinen Leserinnen und Lesern zum Fest schenkte? Das erfahren Sie in "Kripperl samt Schweinchen-Elefant". (cra)

Viel Lesevergnügen und ein besinnliches Fest wünschen wir Ihnen aus der Redaktion der "Wiener Zeitung"!