Wohin wächst Wien?

Dossier
Wohin wächst Wien?

Wien ist eine wachsende Stadt. Demografen sind sich einig, spätestens 2030 wird sie die Zwei-Millionen-Einwohner-Grenze knacken. Damit steht Wien vor einer Reihe von Herausforderungen. Es gilt Wohnraum zu generieren, Infrastruktur bereit zu stellen und generell eine Umgebung zu schaffen, in der sich Menschen wohlfühlen. Das vorliegende Dossier beschäftigt sich mit den Wachstumsschmerzen einer wachsenden Metropole. Jede Geschichte steht exemplarisch für die Phänomene einer sich ausdehnenden Stadt. Sie handeln von funkelnagelneuen Stadtvierteln, funktionierenden Wohnmaschinen, von Gentrifizierung, Privatisierung, den neuen Formen des Bürgerprotests und vielem mehr. Klicken Sie sich durch.

Bild zu Der alte Riese in seinen letzten Zügen
Nordwestbahnhof
Der alte Riese in seinen letzten Zügen

Von den imposanten Bahnhofsbauten der Wiener Gründerzeit ist nichts geblieben. Auf dem Gelände des Nordwestbahnhofs...

20 4
Bild zu Der Nordwestbahnhof
Nordwestbahnhof
Der Nordwestbahnhof

4
Bild zu Neu gebaute Tristesse
Sonnwendviertel
Neu gebaute Tristesse

Im Sonnwendviertel entsteht ein neuer Stadtteil. Das propagierte urbane Schlaraffenland wirkt bis jetzt jedoch...

17 7
Stadtentwicklung
Die Großbaustellen der Stadt

Wien erlebt einen nie dagewesenen Bauboom. Ein Überblick über die größen Entwicklungsgebiete der Stadt.

9 1
Recht auf Stadt
Rebellische Städte

"Recht Auf Stadt"- Bewegungen sind mittlerweile rund um den Globus zu finden und vereinen zum Teil sehr...

Bild zu Kampfzone Gaswerk
Gaswerk Leopoldau
Kampfzone Gaswerk

Auf dem Gelände des ehemaligen Gaswerks Leopoldau soll ein neuer Stadtteil entstehen. Die Stadt Wien schwärmt von...

5
Mit Video
Wohnen in Wien
Wie Wien wohnt

Trotz Mietanstieg ist Wohnen in Wien im internationalen Vergleich noch immer relativ erschwinglich.

17 7
Bild zu "Wir müssen wieder lernen, Dinge zu erstreiten"
Mit Video
Interview
"Wir müssen wieder lernen, Dinge zu erstreiten"

Stadtplanung auf Kosten von Freiräumen: Interview mit Elke Rauth und Christoph Laimer über die Stadtplanung in Wien.

25
Bild zu "Ich habe da viel Gutes gesehen"
Peter Marcuse
"Ich habe da viel Gutes gesehen"

Stadtplaner Peter Marcuse über den sozialen Wohnbau und die "Gefährlichkeit" von Wolkenkratzern in der Stadt.

38
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren