Zehn Jahre nach der Lehman-Pleite

Dossier
Die Lehman-Pleite und ihre Folgen


Dossier Lehman-Pleite Logo WZ

Der 15. September 2008 geht in die Finanzgeschichte als der "Schwarze Montag" der Wall Street ein. Mit dem Krach der Investmentbank Lehman Brothers wird eine internationale Finanzkrise ausgelöst, die in weiterer Folge auch auf die Realwirtschaft übergreift.

Eine WZ-Serie zum größten Schock für die Wirtschaft seit der großen Depression in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts.

Krisenliteratur
Hungriges Geld Zehn Jahre nach der Lehman-Pleite: Wie spiegelt sich die Wirtschaftskrise in Literatur und Drama? Löst der Börsenspekulant den Kapitalisten als Bösewicht ab? Annäherungen an ein neues literarisches Phänomen.
Lehman-Pleite
Grenzen der Verschuldung Spätestens seit der Wirtschaftskrise wird in Österreich die Schuldenbremse diskutiert - nur beschlossen wird sie nicht.
Ökonomie
Worin Stephan Schulmeister irrt Das neue Buch des österreichischen Ökonomen, das die wirtschaftliche Entwicklung seit 1970 verständlich machen will, greift in einigen Punkten zu kurz.
Wirtschaftsgeschichte
Endlose Gier Finanzkrisen sind das Ergebnis zügelloser Gewinnsucht und exzessiver Schuldenpolitik. Ein Streifzug durch die Geschichte.
Lehman-Pleite
Arbeiten bis zur Armut Die US-Wirtschaft boomt wieder - doch bei weiten Teilen der Bevölkerung kommt davon wenig bis nichts an.
Gastkommentar
Die Zukunft hängt von uns ab Zehn Jahre Finanzkrise: Die Regierungen haben uns im Stich gelassen. Die wachsende Ungleichheit hat unsere Demokratie geschwächt.
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren