Zum Hauptinhalt springen

206 Knochen für die böse Hexe

Von Francesco Campagner

Kommentare

Hinweis: Der Inhalt dieser Seite wurde vor 16 Jahren in der Wiener Zeitung veröffentlicht. Hier geht's zu unseren neuen Inhalten.

Glück ist schwer zu fassen, obwohl wir damit häufig im Fernsehen konfrontiert werden. Der tägliche Blick auf die Waage sei so ein kleiner Augenblick der Freude, erfuhr man am Montagabend auf ATV bei "Sasha Walleczek isst anders!". Das Masse-Messgerät übernimmt dabei die Rolle der bösen Hexe aus "Hänsel und Gretel". Statt der Waage nur einen dünnen Knochen anzubieten, bemüht sich das willige Opfer allerdings, gleich alle 206 Stück zu offerieren. Und ist beschwingt, wenn das Gerät die dargebotene Masse als leicht befindet. Auf solche Freuden waren die zur gleichen Sendezeit auf ORF1 tätigen "Desperate Housewives" nicht angewiesen. Dort schien sich das Leben um einen anderen Einrichtungsgegenstand und damit verbundene Glücksmomente zu drehen. Weil so viel Glück nicht zu ertragen ist, kommt heute das Spiel des ÖFB-Teams gerade recht.