Zum Hauptinhalt springen

25 Jahre Big Mäc & Co.

Von Petra Medek

Wirtschaft

Ihr 25jähriges Jubiläum am österreichischen Markt feiert die Fastfood-Kette McDonald's heuer. Aus dem ersten Standort am Wiener Schwarzenbergplatz sind mittlerweile 155 Stores geworden - und die Expansion geht weiter.


Im vergangenen Jahr wurden hierzulande acht Restaurants eröffnet, heuer sollen vier bis sieben dazukommen, kündigte Harald Sükar, Managing Director von McDonald´s Österreich, am Donnerstag vor Journalisten an.

Mittelfristig sollen es österreichweit 200 Standorte werden. Potenzial gebe es vor allem an stark frequentierten Plätzen wie Bahnhöfen. An Autobahnen seien Restaurants primär an neuen Strecken möglich, sagte Sükar.

Seit dem Markteintritt in Österreich habe sich das Unternehmen die Expansion über 100 Mill. Euro kosten lassen. Weitere 90 Mill. Euro würden hierzulande für Nahrungsmittel ausgegeben.

2001, das unter anderem aufgrund der Fleischkrise eines der schwierigsten in der Unternehmensgeschichte gewesen sei, brachte ein Umsatzplus von 3,8% auf 302 Mill. Euro. Rund die Hälfte des Zuwachses stammt allerdings aus den neuen Filialen. Heuer sollen mindestens 5% mehr umgesetzt werden.

Zu der Ertragssituation machte Sükar erwartungsgemäß keine Angaben, er betonte jedoch, dass die Expansion aus dem Cash Flow finanziert werden könne. Im Vergleich der internationalen Töchter liege Österreich jedenfalls unter den Top 5 gemessen am Return on Investment, so Sükar.