Zum Hauptinhalt springen

Agentur für Investments am Westbalkan

Von Sissi Eigruber

Wirtschaft

Die Multilateral Investment Guarantee Agency (MIGA) der Weltbankgruppe hat in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Regierung und der Oesterreichischen Kontrollbank (OeKB) ein neues Büro in Wien eröffnet, um ein European Investor Outreach Programm (EIOP) ins Leben zu rufen.

"Diese Region ist für uns im Zusammenhang mit der Entwicklung des Privatsektors so wichtig, dass wir dieses Büro als regionales Bindeglied zwischen Investoren - vorwiegend aus westeuropäischen Ländern wie Deutschland, Österreich und Italien - und Investitionsmöglichkeiten in den fünf Ländern des Westbalkans eröffnen", so MIGA-Direktorin Tessie San Martin. Das Programm ist speziell auf die Länder Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien-Montenegro, die ehemalige jugoslawissche Republik Mazedonien und Albanien ausgerichtet. Die Region stabilisiere sich zusehends, aber der Eindruck politischer Gefahr wirke bis jetzt abschreckend auf Investoren, obwohl öffentliche und private Stellen Instrumente zur Abfederung von Risiken bieten, argumentieren die Vertreter von MIGA.

Information und Kontakt:

EIOP, Dermot Coffey,

Tel.: +43-1-535 53 82 2115

dermot.coffey@eiop.org

http://www.eiop.org