Zum Hauptinhalt springen

Aktionstage Politische Bildung 2006

Von WZ Online

Politik

Von 16. April bis 5. Mai 2006 werden die Aktivitäten von Österreichs Schulen und Bildungseinrichtungen wieder ganz im Zeichen der Politischen Bildung stehen. Mit den Aktionstagen Politische Bildung 2006 wird eine erfolgreiche Initiative des bm:bwk fortgeführt, die Organisation der Veranstaltungsreihe, die 2006 einen Europaschwerpunkt beinhaltet, übernimmt die Servicestelle Politische Bildung des Boltzmann Instituts für Menschenrechte.


Zeitlich eingebettet zwischen dem 50. Jahrestag des Beitritts Österreichs zum Europarat (16. April 1956) und dem Gründungstag des Europarates (5. Mai 1949) wird der thematische Fokus insbesondere im Hinblick auf die EU-Präsidentschaft im ersten Halbjahr 2006 auf EUROPA gerichtet sein.

Mehr als hundert Veranstaltungen zu den Themen Europa, Politik, Demokratie, Menschenrechte … werden im Online-Kalender und im Programmheft der Aktionstage präsentiert. Das Programmheft erscheint in einer Auflage von 10.000 Stück und steht ab Mitte März 2006 zur Verfügung.

In den drei Wochen soll eine Fülle von verschiedenen Veranstaltungen in Form von Workshops, Ausstellungen, Filmen, Fortbildungsveranstaltungen für politische BildnerInnen, Aktivitäten zu Gedenktagen, Projekten an Schulen, Radiosendungen, Theaterstücken, Publikationen, Workshops, Internetauftritten u.v.m. aufzeigen, wie Europa und demokratiepolitische Aspekte in der Politischen Bildung thematisiert werden und welch unterschiedliche Formen und Zugangsweisen es gibt.

Wenn auch Sie in diesem Zeitraum eine ihrer Veranstaltungen für die Aktionstage Politische Bildung melden wollen, haben Sie noch bis 15. Februar die Möglichkeit, eine bereits geplante Veranstaltung zu nominieren oder eine eigene Aktion zu planen.

Dossier Politische Bildung