Zum Hauptinhalt springen

Alles rund ums liebe Geld

Von Rosa Eder

Wirtschaft

Jüngste Umfragen bestätigen: Die Österreicher beschäftigen sich immer intensiver mit dem Thema Geldanlage. Geballte Informationen rund um die "Geldvermehrung" bietet auch heuer wieder die "Gewinn"-Messe, die bereits zum zehnten Mal am Messegelände Wien stattfindet.


Vom 19. bis 22. Oktober 2000 präsentieren sich Finanzdienstleister, Versicherungen, Fondsgesellschaften, die Wiener Börse, Immobiliengesellschaften, Auktionshäuser und zahlreiche börsenotierte Unternehmen dem anlagewilligen Publikum.

Rund 160 Aussteller, 18 hochkarätige Seminare, über 30 "Stars der Stunde" auf der "Gewinn"-Bühne: "Die heurige "Gewinn"-Messe bricht alle Rekorde", sagte "Gewinn"-Herausgeber Georg Wailand gestern, Donnerstag, in einer Pressekonferenz.

Wie jedes Jahr gibt es auch heuer wieder einige besondere "Schmankerln". Ein kleiner Auszug aus dem Programm:

- Messebesucher können sich wieder von Experten des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger ihre zukünftige Pension ausrechnen lassen.

- Börsen-Guru Jim Jundt aus den USA hält einen Vortrag über die internationale Investmentszene.

- Im Rahmen der Auktion historischer Wertpapiere kommt u.a. das Gründerpapier der Sophiensäle mit einem Rufpreis von 120.000 Schilling unter den Hammer.

- Der Internet-Spezialist Jobs & Adverts hat 120.000 Jobs aus ganz Europa auf Knopfdruck parat.