Zum Hauptinhalt springen

Alles Wissenswerte über Briten

Von Barbara Ottawa

Wissen

Das Büro des British Council in Wien hat ein neues Gesicht und neue Räumlichkeiten. Anlässlich der Eröffnung wurde auch eine Studie über die Englischkenntnisse von österreichischen Uni-Absolventen präsentiert.


Eigentlich kommen österreichische Studierende in der Studie, die OGM im Auftrag des British Council durchgeführt hat, nicht so schlecht weg. Auch den führenden Mitarbeitern heimischer Großunternehmen attestieren die befragten Personalverantwortlichen, gute bis sehr gute Beherrschung der Sprache - nur bei den Kenntnissen über die Kultur anderer Länder hapert es noch ein wenig.

Genau hier möchte das British Council in Zukunft noch ein bisschen mehr nachhaken. "Wir haben schon früher bei Firmen wegen online-Englischkursen und dergleichen nachgefragt", berichtet Martin Gilbert, zuständig für Bildungsprojekte am British Council, im Gespräch mit der "Wiener Zeitung". Überhaupt sei das British Council in bestimmten Bevölkerungskreisen sehr bekannt und werde von diesen oft frequentiert, vielen anderen sei die Einrichtung und ihre Angebote aber noch unbekannt.

Das soll sich aber nicht zuletzt durch das neue Gebäude und die neue Lage des British Council im 7. Wiener Gemeindebezirk ändern. "Ich glaube, dass das ein sehr gutes Projekt für diesen Bezirk ist", zeigte sich der britische Botschafter in Wien, John Macgregor, überzeugt.

Am alten Standort in der Schenkenstraße habe man jährlich etwa 45.000 Besucher gezählt, lieferte Simon Cole, Direktor des British Council Austria, Zahlenmaterial. Dort sei aber durch die versteckte Lage wenig Laufkundschaft vorbeigekommen. Außerdem sei immer zu wenig Platz für Veranstaltungen gewesen, betonen die Mitarbeiter des british Council. Das soll sich jetzt ändern und so werden auch verstärkt "Events" für Jugendliche mitorganisiert. So z.B. in Zusammenarbeit mit DJs des Radiosenders FM4.

Das British Council bietet als Informations- und Vermittlungseinrichtung alles, was man rund um das Thema Großbritannien wissen müsste. Neben einer Mediathek mit Büchern, Videos und DVDs in englischer Sprache betreut das British Council auch eine umfangreiche Website, auf der nicht nur Informationen sondern auch Unterrichts- und Lernmaterial heruntergeladen werden können. Jede Schule in Österreich kann deshalb über schule.at auf diese Unterlagen zugreifen.

Des weiteren wird über Sprachkurse informiert und es werden Zertifikate vergeben, so auch das Cambridge Certificate. In Zusammenarbeit mit Universitäten wird an der Fachausbildung für Englischlehrer für bestimmten Berufsgruppen gearbeitet. Für ihren Einsatz in der EU oder bei Arbeit mit der EU werden Beamte geschult. Dazu wird auch häufig das Internet und der online Englischkurs des British Council benutzt. "Es ist aber kein Lernzentrum, keine Universität", betonte Mcgregor. Das British Council helfe mit bestimmten Angeboten für ganz konkrete Zielgruppen, den Sprachstandard in Österreich anzuheben.

Der britische Tourismusverband nützt ebenfalls die Dienste und jetzt auch die Räumlichkeiten des British Council. "Wir sind aber kein Reisebüro, wir informieren nur", stellte Cole klar.

Eine wichtige Aufgabe der Institution ist auch die Vermittlung von Studienaufenthalten in Großbritannien.

Neue Adresse des British Council: Siebensterngasse 21, 1070

http://www.britishcouncil.at