Zum Hauptinhalt springen

Allianz legt beim Gewinn weiter zu

Von Franz Steinbauer

Wirtschaft

Gewinn 2005 um mehr als 70 Prozent erhöht. | Wien. Die Allianz Gruppe in Österreich hat 2005 ihr Ergebnis noch einmal verbessert. "Wir haben den Turnaround, den wir 2000 eingeleitet haben, geschafft", sagte Allianz Österreich-Chef Wolfgang Littich in einer Pressekonferenz in Wien. Die Allianz fühle sich "fit für weiteres Wachstum", so Littich.


Neue Mitarbeiter

Daher will die Versicherung bis 2008 insgesamt 500 neue Mitarbeiter - vor allem im Außendienst - einstellen. Das Unternehmen braucht auch deshalb Arbeitskräfte, weil viele ältere Mitarbeiter in Pension gehen. Unterm Strich wird der Personalstand der Versicherung daher nur geringfügig von derzeit 2880 auf rund 3000 im Jahr 2008 ansteigen. Im Bereich der Krankenzusatzversicherung hat die Allianz - laut eigenen Angaben - einen Marktanteil von mehr als zwei Prozent, bei Lebensversicherungen inklusive der Zukunftsvorsorge fünf Prozent. Im Bereich Schaden/Unfall dreizehn Prozent.

Die Allianz steigerte den Gewinn im Jahr 2005 um mehr als 70 Prozent auf 172,8 Mio. Euro. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit betrug 213,3 Mio. Euro.